Hat dir der Artikel weitergeholfen?

Wie lassen sich Astralreisen erklären?
5 (100%) 3 votes
Gibt es für Astralreisen eine Erklärung?

Wie lassen sich Astralreisen erklären?

Obwohl heutzutage im Bereich Astralreisen reichlich geforscht wird, gibt es bis heute keine einheitliche Erklärung. Was jedoch existiert sind eine Menge an Erklärungsmodellen. Dazu hat jede Sparte seine eigenen Theorien aufgestellt. Markus Schira, ein engagierter Interessent im Bereich Bewusstseinsentwicklung hat diesbezüglich diesen interessanten Artikel verfasst, der Einblicke in die verschiedenen Wissenschaftsgebiete gewährt.

Die außerkörperliche Erfahrung (AKE; englisch: Out of Body Experience [OBE]) beschreibt den Zustand, sich mit seinem Bewusstsein außerhalb des physischen Körpers in einem Energiekörper, bzw. Astralkörper durch Raum und Zeit bewegen zu können.

Die Auswertung unterschiedlicher Untersuchungen durch Susan Blackmore ergab, dass etwa 15 – 20 % aller Erwachsenen aus den verschiedensten Ländern und Kulturkreisen solche außerkörperlichen Erfahrungen zumindest einmal bewusst erlebt zu haben. In Grenzsituationen, wie z.B. Nahtoderfahrungen oder bei schweren physischen Krankheiten, treten diese Erfahrungen häufig bewusst auf. Aufgrund dieser Tatsache stehen AKE´s in unmittelbarer „Verbindung“ zur Reinkarnationsforschung, die wissenschaftlich versucht, sich dem Thema der Widergeburt zu nähern.

Im Folgenden wird dir kurz vorgestellt, wie verschiedene Wissensgebiete Astralreisen einordnen:

Parapsychologie:

Parapsychologisch wird es als energetisches Phänomen deklariert, ähnlich wie Telekinese und Telepathie. Hierbei existiert auch die Hypothese, dass trainierte Fähigkeiten aus dem Astralen in die physische Welt übertragen werden können, Beweise hierfür gibt es allerdings nicht.

Religion:

In manchen Religionen hingegen gelten diese Erfahrungen als „geistige Höherentwicklung“, andere Religionsrichtungen wiederum glauben an eine dämonische Beeinflussung. Buddhistische Religionen vertreten die Reinkarnationstherorie und verbinden dies auch oft mit Astralreisen. Alte Religionen aus dem alten Ägypten haben auch starke Analogien zu außerkörperlichen Erfahrungen.

Neurologie:

Neurologisch sprechen die Fachleute von „Nervenechos“, bzw. Restreizen. Untersuchungen konnten AKE bei der Stimulation des an der Großhirnrinde befindlichen Gyrus angularis auslösen. Auch eine Stimulation des Schläfenlappens ruft Forschungen zufolge AKE hervor. Beteiligt an diesen Vorgängen sind einer Untersuchung nach auch andere mit dem Gedächtnisprozess beteiligte Strukturen im limbischen System, so der Mandelkern und der Hippocampus.

Psychologie:

Psychologisch wird es als Illusion und phantasievolle Einbildungen abgetan, manche Meinungen gehen sogar einen Schritt weiter und reden von Realitätsflucht. Andere Psychologen erkennen Astralreisen an und versuchen Patienten durch Hypnose in einen außerkörperlichen Zustand zu versetzen um Traumata, Phobien oder psychische Krankheiten zu heilen bzw. zu bekämpfen.

Spiritualität:

Rein spirituell gelten außerkörperliche Erfahrungen als Ausdruck für Astralreisen oder Astralprojektion, die jede Nacht bei jedem Menschen unbewusst auftreten. Mit etwas Training, am besten mit fachlicher Anleitung, kann man diese ganz natürlichen Erlebnisse bewusst erleben und beeinflussen.

Wissenschaft:

Wissenschaftlich werden außerkörperliche Erfahrungen mehrheitlich als Träume, bzw. Klarträume oder Halluzinationen eingestuft. Die AKE ist eine „Fehlinterpretation“ des Gehirns, so die Skeptiker. Im Gegenzug gibt es allerdings auch Institutionen, die versuchen dem Astralreisen auf den Grund zu gehen, so z.B. das Monroe Institut. Auch gibt es Experimente unter „Laborbedingungen“ (z.B. Ablesen eines Zettels, der sich außerhalb der Sicht- und Reichweite befand oder sogar Versuche mit Tieren, die über verschiedenste Reaktionen auf den Astralkörper berichten), die Ergebnisse sind jedoch nicht eindeutig, wobei sich viele Informationen, die außerkörperlich gesammelt wurden, im Nachhinein als richtig heraus gestellt haben.  Ferner gibt es inzwischen einige Berichte und Statistiken, welche AKE- Indizien darlegen. Hier geht es über unzählige persönliche Berichterstattungen bis hin zu einigen professionellen Studien.

Unabhängig von Glaubenssystemen und Bildungsstand ergeben sich weltweit gemeinsame Indizien. Trotz aller Fakten kann man den ultimativen Beweis momentan nur für sich selbst entdecken. Nur diese Selbsterfahrungen verwandeln Annahmen in Wissen. Die IAC z.B. (International Academy of Consciousness) ist weltweit gemeinnützig aufgestellt und widmet sich bereits seit Jahrzehnten dem wissenschaftlichen Studium des menschlichen Bewusstseins (Essenz, Seele) und der außerkörperlichen Erfahrung. Weitere Schwerpunkte sind die Arbeit mit dem persönlichen Energiekörper und die Erforschung der Evolution des Bewusstseins. Die IAC geht von folgenden Grundannahmen aus: Wir bestehen aus Bewusstsein, wir werden wiedergeboren (Multiexistetialität), Wir haben mehrere Körper, mit denen wir Zugang zu unterschiedlichen Dimensionen erhalten (Physischer Körper, Emotionalkörper, Energiekörper oder Astralkörper und der Mentalkörper). Sie betrachten die AKE und weitere Parawahrnehmungen als natürliche Phänomene, die jeder Mensch „erlernen“ kann und Werkzeuge für die persönliche spirituelle, bewusstheitliche Entwicklung sind. Deren Kurse und Bewusstseinsentwicklungsprogramme sollen die Selbstkenntnis steigern. Ich selbst habe hier sehr viele Kurse und Unterrichtseinheiten besucht, um ein besseres Verständnis über die multidimensionale Realität zu entwickeln.

Zu guter Letzt sei erwähnt, dass AKE´s den Menschen positiv beeinflussen, wie auch immer sie aus verschiedenen Richtungen eingeordnet werden, sind sich hierbei alle einig. Überwindung der Angst vor dem Tod, positive tiefgreifende Persönlichkeitsveränderungen, erhöhte Kreativität, erhöhte Intelligenz, gestiegene Empathie zu Mitmenschen, materialistisch geschrumpfter Stellenwert etc., um nur einige Vorteile und positive Beeinflussungen der außerkörperlichen Erfahrung zu nennen. Um solche Werte für sich selbst zu gewinnen, erfordert es keinen allgemeingültigen wissenschaftlichen Beweis.

Hat dir der Artikel geholfen?
Wie lassen sich Astralreisen erklären?
5 (100%) 3 votes
Über getastral.de:

Lerne auf dieser Seite, wie du Astralreisen ganz bewusst auslösen kannst. Erlange die faszinierende Fähigkeit, deinen Körper zu verlassen und mit deinem sogenannten Astralkörper durch Raum und Zeit zu reisen. Jetzt ist es an der Zeit das volle Potential aus deinem Bewusstsein rauszuholen und dein Leben auf eine neue Evolutionsstufe zu heben. getastral.de ist ein Projekt von highermind.de, eine Website zum Thema Bewusstseinsentfaltung.

Like unsere Fanpage und erhalte regelmäßig Infos in deinem Newsfeed:
Kommentare

Ein Kommentar | Kommentar schreiben

  1. Thomas sagt:

    “Andere Psychologen erkennen Astralreisen an und versuchen Patienten durch Hypnose in einen außerkörperlichen Zustand zu versetzen”

    Hallo, kennst du zufällig eine Person die mir per Hypnose dabei helfen kann aus dem Körper zu steigen ?
    Alleine schaffe ich es leider nicht.

    Vielleicht hast du Alternativ eine Hypnose Technik die ich selber anwenden kann ?
    Ich finde leider nichts in deinem Blog.

Hinterlasse deinen Kommentar

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte die 8-teilige Video-Serie "Grundlagen der Astralreisen"

+ Regelmäßig neue Tipps & Tricks per E-Mail!

Jetzt kostenlos registrieren & Astralreisen lernen!

  • 60-minütiger Videokurs
  • Sofortiger Zugang
  • Regelmäßige Tipps & Tricks