Jetzt kostenlos & unverbindlich das Online-Videoseminar "Grundlagen der AKE" anfordern!

Öffne die Tür zu deiner ersten Astralreise

mit dem kostenlosen Online-Videoseminar "Grundlagen der außerkörperlichen Erfahrungen"

80 Minuten Videolänge

Insgesamt 8 Videos

Kostenloser Newsletter

Keine versteckten Kosten

Anti-Spam-Ehrenwort

Wie ich auf Astralreisen gekommen bin...

Mein Name ist Andreas Schwarz und ich interessiere mich auf wissenschaftliche Weise für Astralreisen. Bereits in jungen Jahren war ich regelrecht gefesselt von luziden Träumen. Mit der Zeit gewann ich auch das Interesse an außerkörperlichen Erfahrungen. Um möglichst viele Informationen zu sammeln las ich ein Buch nach dem Anderen, durchstöberte jede Internetseite und probierte alle möglichen Techniken aus. Obwohl ich davon überzeugt war, dass Astralreisen existieren, zeigten meine Übungen lange keinen Effekt. Es dauerte etwa ein Jahr bis mir, mit eisernem Willen und starker Ausdauer endlich doch die erste Astralreise gelang. Ich sah mich selbst als ein wahres "Problemkind" im Astralreisen und möchte heute meine Geheimtipps an jeden weiter geben, der auch eine Astralreise erleben möchte.

Wie ich meine erste Astralreise erlebte...

"Wie schon unzählige Male zuvor, machte ich an diesem Abend Entspannungstechniken und versuchte ohne besonders große Erwartung eine Astralreise. Ich wollte mein Bewusstsein wach halten, während mein Körper langsam einschlafen sollte. Wie auch in Übungen zuvor merkte ich aber, wie mein Bewusstsein allmählich den Schlaf aufsuchte. Im Halbschlaf schlummernd, weckte mich aus heiterem Himmel ein eigenartiger Ton. Vollkommen wach konnte ich feststellen, dass dieser Ton immer lauter wurde und mein Körper synchron zu diesen Geräuschen zu vibrieren schien. Mein Blickfeld kam meiner Zimmerdecke immer näher, bis ich merkte, dass ich über meinem Körper schwebte. Der Blick auf meinen schlafenden Körper lies mir das Blut in meinen Adern gefrieren, während ich die stärksten Glücksgefühle verspürte und mich frei wie ein Vogel fühlte."
- meine erste Astralreise

Wie auch du das Astralreisen lernen kannst...

Durch meine unzähligen Übungsabläufe, konnte ich meine Fehler erkennen und aus ihnen lernen. Ich habe Methoden entwickelt, mit denen ich möglichst schnell und unkompliziert eine Astralreise auslösen konnte. Eine dieser Methoden möchte ich dir auf dieser Seite vorstellen. Mit dieser getesteten Technik ist man in der Lage den Zustand des "wachen Bewusstseins und schlafenden Körpers" auszulösen und eine Astralreise leichter zugänglich zu machen. Diese Technik habe ich mit allen wichtigen Grundlagen zum Astralreisen in einem Videoseminar verpackt, welches ich dir auf dieser Seite kostenlos zur Verfügung stelle. Dieser Kurs "Grundlagen der außerkörperlichen Erfahrungen" ist optimal für jeden Anfänger geeignet, der sich für Astralreisen interessiert oder sogar selbst eine Astralreise ausprobieren möchte.

Du willst das Astralreisen auch lernen?

Dann hol´ dir das Online-Videoseminar "Grundlagen der AKE"

Video 1: Was ist eine Astralreise?

Lerne in diesem Video, was eine Astralreise überhaupt ist. Erfahre wie, wann und warum Astralreisen auftreten. Dieses Video kann dir offene Fragen zum Astralreisen beantworten.

Das erste Video ohne Anmeldung!

Lehne dich zurück und sehe dir das erste Video des Online-Videoseminars "Grundlagen der AKE" ganz ohne Anmeldung an.

Video 2: Was ist die Schlafparalyse?

Damit geträumte Ereignisse nicht auf den Körper übertragen werden, gibt es einen Schutzmechanismus: Die Schlafparalyse. In diesem Zustand bist du nicht in der Lage deinen Körper zu bewegen. Warum ist das für eine Astralreise wichtig?

Die Schlafparalyse wird aktiviert, wenn sich dein Körper in einem tiefen Entspannungszustand befindet. Oft ist das erst möglich, wenn man tief eingeschlafen ist. Um eine Schlafparalyse überhaupt zu bemerken, gibt es zwei Möglichkeiten.

Methode 1: Das Bewusstsein wird so lange wach gehalten, bis der Körper eingeschlafen ist. Dies erfordert eine Menge Konzentration seitens des Bewusstseins und ist mit viel Übung verbunden.

Methode 2: Das Bewusstsein schläft erst wie gewohnt vor dem Körper ein. Sobald beide Attribute eingeschlafen sind, wird das Bewusstsein mittels bestimmter Techniken aufgeweckt.

Die Schlafparalyse kann den Zugang zur Astralreise immens erleichtern. Wenn du mehr über die Schlafparalyse erfahren willst, kannst du dir auch den Artikel "Was ist eine Schlafparalyse?" ansehen.

Video 3: Die Schlafparalyse bewusst auslösen

Die Schlafparalyse wird auch oft als "das Tor zur Astralreise" bezeichnet. Während der physische Körper paralysiert im Bett liegt, kann der Astralkörper aktiviert und mit diesem auf Reisen gegangen werden. In diesem Video lernst du, wie man eine Schlafparalyse auslösen kann.

Zunächst sind Körper und Bewusstsein getrennt voneinander zu betrachten. Dein Körper produziert rund um die Uhr überlebenswichtige Zellen, verdaut deine Nahrung, wandelt Energie in Bewegung um, und noch vieles mehr. Dein Bewusstsein bekommt von diesen Abläufen nicht besonders viel mit. Andererseits kann dein Bewusstsein an eine Bewegung denken, ohne sie sofort auszuführen. Mittels dieser Beispiele sollte dir die Trennung zwischen Körper und Bewusstsein klar werden.

Damit Körper und Bewusstsein miteinander kommunizieren können, verständigen sie sich jeweils mit bestimmten Signalen auf biologischer Basis. Auch die Schlafparalyse wird mittels bestimmter biologischer Signale ausgeführt. In diesem Video lernst du, wie du diese biologischen Signale deutest und deinen Körper dazu überlistest vollkommen bewusst in eine Schlafparalyse zu gleiten.

Video 4: Schlafbefehle

Schlafbefehle sind weitere biologische Signale, die du deinem Körper senden kannst, damit du schneller einschläfst. Das schnelle Einschlafen ist für die, in diesem Videoseminar, vorgestellte Astralreisen-Technik äußerst wichtig.

Schlafbefehle lassen sich in Schlafeinleiter und Schlafauslöser gliedern. Schlafeinleiter sind wichtig, damit dem Körper signalisiert wird, dass in Kürze der Schlaf bevorsteht. Schlafauslöser sind Techniken, die dein Bewusstsein in sekundenschnelle einschlafen lassen können. Ein Schlafeinleiter wird dir im Folgenden als Beispiel vorgestellt.

Deine Augenmuskulatur arbeitet nahezu den ganzen Tag ohne Pause. Sobald du dich in dein Bett legst und deine Augen schließt, wirst du weiterhin unbewusste Augenbewegungen spüren. Drehe deine geschlossenen Augen etwa 40 Mal schnell, dann 20 mal immer langsamer erst in eine Richtung, dann in die Andere. Mit dieser Übung kannst du deine Augenmuskulatur entspannen und deinem Körper signalisieren, dass du müde werden sollst. Hiermit wird der Einschlafprozess beschleunigt. In diesem Video kannst du eine Reihe weiterer Schlafbefehle lernen und erfährst, was es mit den Schlafauslösern auf sich hat.

Video 5: Anleitung zum schnellen Einschlafen

Für die, in diesem Videoseminar, vorgestellte Astralreisen-Technik, ist das schnelle Einschlafen besonders wichtig. Mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung, kannst du deinen Schlaf schnell hervorrufen, auch wenn du an Schlaflosigkeit oder Einschlafproblemen leidest.

Damit die Astralreisen-Technik dieses Online-Videoseminars ihre volle Wirkung zeigt, ist es wichtig, dass du dich nicht mit Einschlafproblemen herumschlägst. Du wist dich wundern, wie schnell du mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung einschlafen kannst.

Video 6: Den Zeitpunkt optimieren

Anfänger begehen oft den Fehler, eine Astralreise vor dem Schlafen gehen zu versuchen. Jedoch ist dieser Zeitpunkt nicht gerade optimal. Dieses Video wird dir den besten Zeitpunkt zum Üben von Astralreisen vorstellen.

Der schlechteste Zeitpunkt zum Üben von Astralreisen ist vor dem Schlafen gehen. Die Erfolgschancen zu dieser Zeit sind nur sehr gering. Grund hierfür sind chemische Vorgänge in deinem Körper. Dein Wach-Schlaf-Rhythmus wird zum großen Teil von deinem Melatonin- und Serotoninspiegel beeinflusst.

Serotonin ist dein "Ein-Schalter". Es sorgt für eine gute Signalübertragung im Gehirn und sorgt dafür, dass dein Bewusstsein wach und aktiv ist. Ein waches und klares Bewusstsein ist für das Astralreisen sehr wichtig.

Melatonin ist dein "Aus-Schalter". Ein hoher Melatoninspiegel löst ein starkes Müdigkeitsgefühl deines Körpers aus. Melatonin sorgt weiterhin für die Zellregeneration. Ein hoher Melatoninspiegel erhöht deine Chancen auf eine Astralreise.

Übe also für deine nächste Astralreise, wenn dein Melatonin- und Serotoninspiegel am höchsten sind. In diesem Video erfährst du, wann genau dieser Zeitpunkt ist. Somit kannst du den Erfolg deiner Astralreisen-Technik maximieren.

Video 7: Die Timer-Methode

Die Timer-Methode ist die optimale Technik eine Schlafparalyse herbeizurufen. Von diesem Standpunkt aus kann eine Astralreise mit hoher Wahrscheinlichkeit hervorgerufen werden.

Mit Hilfe einer Timer-Software, die du hier kostenlos für einen Facebook-Like erhalten kannst, ist es möglich den Zustand des schlafenden Körpers und wachen Bewusstseins zu erreichen. Durch abgestimmte Intervalle wird dein Bewusstsein in optimalen Zeitabständen geweckt. Damit du deinen Körper nach dem Aufwachen nicht bewegst, schaltet sich der Weckton automatisch ab.

Im Normalfall sieht der Einschlafvorgang wie im obigen Bild aus. Zuerst schläft das Bewusstsein ein und man befindet sich in einem Wachschlafzustand. Im Anschluss schläft auch der Körper ein und man befindet sich im Schlaf. Unser Ziel ist es aber in den vierten Quadranten zu gelangen, indem Astralreisen möglich werden (schlafender Körper, waches Bewusstsein). Der Timer wird dir an dieser Stelle helfen.

Der Timer weckt dich in bestimmten Zeitabschnitten und sorgt dafür, dass du dich zwischen Wachsein und Schlaf befindest. Der "imaginäre Beep" ist dafür zuständig, dass dein Bewusstsein zwar aufwacht, dein Körper jedoch weiterschläft. Oft verspürst du in diesem Stadium eine Schlafparalyse und kannst eine Astralreise leichter auslösen.

Video 8: Austritt aus dem Körper

Unmittelbar vor einer Astralreise kann man oft imaginäre Geräusche hören und spüren wie der Astralkörper vibriert. Dieses Phänomen ist für Anfänger oft angsteinflößend. Lerne in diesem Video, was es mit den Vibrationen und Geräuschen auf sich hat und wie du deinen Körper verlassen kannst.

Sobald dein Bewusstsein vom normalen Bewusstseinszustand in den Astralreisen-Bewusstseinszustand wechselt, findet eine Frequenzverschiebung statt. Zwischen den Frequenzen dieser beiden Bewusstseinszustände, befindet sich Amplitudenüberlappungen und es kommt zu Vibrationszuständen. Dieses Phänomen ist mit dem Sendersuchlauf eines Radios zu vergleichen, bei dem man zwischen zwei belegten Frequenzen nur ein Rauschen hören kann.

Lerne in diesem Video, wie du dich während dieses Schwingungszustandes verhalten solltest, damit eine Astralreise möglich wird. Weiterhin lernst du Techniken kennen, mit denen du deinen physischen Körper verlassen kannst und eine Astralreise startest.

Bist du bereit Astralreisen zu lernen?

Möchtest du alle 8 Videos in voller Länge? Dann melde dich mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse im unten stehenden Feld an und erwarte 80 Minuten Astralreisen-Videotraining in deinem Postfach. Weiterhin wirst du fortlaufend über alle Neuigkeiten bezüglich Astralreisen informiert. Der Wert dieses Online-Videoseminars beträgt 47 €. Momentan erhälst du den gesamten Kurs völlig GRATIS!

0,00 € (GRATIS!)

Keine versteckten Kosten!

Die Anmeldung, der Zugang und die kompletten Videos sind ohne Kosten verbunden. Versprochen!

Anti-Spam-Ehrenwort!

Deine Daten sind sicher und werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben oder zu Spam-Zwecken verwendet. Da stehen wir 100 %ig dahinter.

Ja, sende mir das vollständige Videoseminar!

Ja, ich weiß, dass es kostenlos & unverbindlich ist!

Ja, ich weiß, dass ich mich jederzeit abmelden kann!