Hat dir der Artikel weitergeholfen?

10 Meisterwerke der Astralreisen-Literatur
3.7 (73.33%) 3 votes
Astralreisen Bücher

10 Meisterwerke der Astralreisen-Literatur

Leider ist in Deutschland das Thema außerkörperliche Erfahrungen nicht sehr bekannt, so dass es nur wenig Informationsmaterial im Internet zu finden gibt. In Amerika wird in dieser Thematik reichlich geforscht, gearbeitet und berichtet. Jeder vierte Mensch hat dort schon etwas von außerkörperlichen Erfahrungen gehört. Zu unserem Vorteil wurden zahlreiche Bücher aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt; im Folgenden kannst du die 10 beliebtesten Bücher finden.



Robert Monroe: Der Mann mit den zwei Leben

Robert Monroe: Der Mann mit den zwei Leben

Dieses Buch ist der Klassiker zu dem Thema Astralreisen. Robert Monroe schildert seine ersten außerkörperlichen Erfahrungen wissenschaftlich und objektiv. Sein Buch bietet nicht nur großen Unterhaltungswert, sondern auch einen tiefen übersinnlichen Eindruck. Er bindet viele persönliche Erfahrungsberichte mit ein, die den typischen Tagebuchcharakter aufweisen. Was ich persönlich sehr beachtlich finde ist, dass Robert Monroe persönliche Statistiken über außerkörperliche Erfahrungen mitliefert. Wegen verständlicher Schreibweise und einfacher Wortwahl, ist dieses Buch für jeden Leser geeignet. Ein Kritikpunkt geht an seine mitgelieferte Anleitung, welche meiner Meinung nach nicht anfängertauglich ist. Ansonsten bietet dieses Buch den besten Einstieg in das Thema außerkörperliche Erfahrungen.


(Hier das Buch bestellen) Der Mann mit den zwei Leben: Reisen außerhalb des Körpers


Robert Monroe: Der zweite Körper

Robert Monroe: Der zweite Körper

Das zweite Buch von Robert Monroe, geht tiefer in die außerkörperliche Ebene. Er berichtet nicht mehr von Reisen in der körperlichen, materiellen Astralwelt, die der Physischen sehr ähnelt, sondern von einer tieferen Energiewelt jenseits unseres Universums. Er geht auf Fragen wie „Wieso existiert die Menschheit?“, „Was passiert nach unserem physischen Tod?“, „Wer oder was ist Gott?“ ein und versucht es uns, als Leser, so weit wie möglich begreiflich zu machen. Damit seine Erlebnisse klarer verständlich sind, hat er sogar ein eigenes Vokabular entwickelt, welches auch Sinn macht. Für den Neueinsteiger ist es empfehlenswert sein erstes Buch „Der Mann mit den zwei Leben“ gelesen zu haben. Leider muss ich wieder den Kritikpunkt nennen, dass es an passenden Anleitungen mangelt. Sehr interessant sind jedoch seine Erzählungen über die Forschungen und Experimente in dem Monroe Institut.


(Hier das Buch bestellen) Der zweite Körper: Astral- und Seelenreisen in ferne Sphären der geistigen Welt


Robert Monroe: Über die Schwelle des Irdischen hinaus

Robert Monroe: Über die Schwelle des Irdischen hinaus

Das dritte und letzte Buch von Robert Monroe über außerkörperliche Erfahrungen. Dieses Meisterwerk erschien erst kurz nach seinem Tod. Es ist die Fortsetzung seines zweiten Buches „Der zweite Körper“, welches zwingend vorher gelesen werden muss. Auch in diesem Buch punktet der Autor wieder mit seinem lebhaften Schreib- und Ausdruckstalent. Das Buch berichtet von Robert Monroes persönlichen Erkenntnissen über das „Ich“ welches hinter dem physischen Körper steht. Sehr interessant für Menschen, die schon reichlich Erfahrungen mit Astralreisen haben. Durch den hohen philosophischen Wert ist das Buch auch für Menschen nützlich, die sich nicht mit außerkörperlichen Erfahrungen befassen. Praktische Übungen sind in diesem Buch nicht zu finden.


(Hier das Buch bestellen) Über die Schwelle des Irdischen hinaus


William Buhlman: Out of Body

William Buhlman: Out of Body

Seit vielen Jahren forscht William Buhlman an außerkörperlichen Erfahrungen. Er ist weltweit bekannt und vermittelt sein Wissen in Vorträgen und Kursen. Genauso ist sein Buch „Out of Body“ gestaltet, indem er besonderen Wert auf die Praxis legt. Durch seinen sehr verständlichen Schreibstil konnte der Autor sehr viele Informationen auf verhältnismäßig wenige Seiten bringen. Was ich persönlich am Besten finde: William Buhlman macht Astralreisen anhand der Physik begreiflich und versucht jedes außerkörperliche Phänomen mit der Physik zu erklären. Somit ist dieses Buch das perfekte Werkzeug einen Exoteriker zu einem Esoteriker zu formen. Dieses Buch ist dank seiner praktischen Anleitungen nicht nur für Anfänger geeignet, sondern auch für die, die sich schon länger mit außerkörperlichen Erfahrungen beschäftigen.


(Hier das Buch bestellen) Out of body: Astralreisen – Das letzte Abenteuer der Menschheit


William Buhlman: Secrets of the Soul

William Buhlman: Secrets of the Soul

Und wieder schrieb William Buhlman mit seinem Buch „Secrets of the Soul“ ein Meisterwerk. Er berichtet von seiner aktuellen AKE-Studie welche ca. 16000 Teilnehmer aus über 30 Ländern umfasst. Er geht genau auf häufig auftretende Merkmale einer Astralreise ein und beschreibt sie mit Erfahrungen anderer. Durch die Sammlung vieler Erlebnisberichte von anderen Menschen hat er eine hervorragende Pionierarbeit abgelegt. Durch die Menge an Details ist dieses Buch sowohl für den Fortgeschrittenen als für den Neuling überaus informativ. Der Vorgänger des Buches „Out of Body“ ist zwar wärmstens zu empfehlen, jedoch nicht zwingend notwendig. Durch zahlreiche Anleitungen rundet er dieses Sachbuch mit einer praktischen Note ab. Dieses Meisterwerk ist wärmstens zu empfehlen.


(Hier das Buch bestellen) Secrets of the Soul: Astralreisen – Wege zu unserer wahren Natur


Andreas Schwarz: Astralreisen – Die ultimative Anleitung für außerkörperliche Erfahrungen

Andreas Schwarz: Astralreisen - Die ultimative Anleitung für außerkörperliche Erfahrungen

Nicht unschwer wirst du wahrscheinlich erkannt haben, dass dieses Buch von mir selbst geschrieben ist. 2016 hat der Rowohlt Verlag mein Buch “Astralreisen Algorithmus” entdeckt und somit wurde dieses Buch komplett neu überarbeitet und professionell verlegt. Dort ist all mein Wissen über Astralreisen mit eingeflossen, incl. meiner persönlichen Erfahrungsberichte. Das eigentliche Highlight des Buches ist allerdings die individuelle Anleitung die geboten wird. Die Astralreise wird dir bis ins kleinste Detail zerlegt, sodass du eine Anleitung wie ein Puzzle erstellen kannst, die perfekt auf dich zugeschnitten ist. So konnten viele Menschen davon profitieren, die mit üblichen Anleitungen keine Erfolge hatten.


(Hier das Buch bestellen) Astralreisen: Die ultimative Anleitung für außerkörperliche Erfahrungen


Robert Peterson: Praxis der außerkörperlichen Erfahrungen

Robert Peterson: Praxis der außerkörperlichen Erfahrungen

Robert Peterson ist ein leidenschaftlicher Astralreisender, der seinen Lesern einen guten Praxisbezug bietet. Das Buch ist in 25 Kapitel unterteilt. Jedes Kapitel beschreibt ein Teilbereich seiner außerkörperlichen Erfahrungen. Am Ende jedes Kapitels findet man eine Übung, um das Astralreisen zu erlernen. Die Übungen sind recht anfängertauglich und haben ihre Wirkung. Sein Buch ist wie ein Lebenslauf in Textform geschrieben, indem jedes Kapitel wie ein Puzzleteil wirkt. Verwirrend jedoch sind seine Beschreibungen von zunehmenden telepathischen Fähigkeiten, die durch ihre Häufigkeit vom Zufall auszuschließen sind. Für Menschen mit Interesse an Physik und Naturwissenschaft scheinen seine Schilderungen für zu weit hergeholt. Im Großen und Ganzen muss man sagen, dass dieses Buch perfekt für den Einsteiger gedacht ist, dem fortgeschrittenen Leser jedoch nicht viel Nährwert bietet.


(Hier das Buch bestellen) Praxis der außerkörperlichen Erfahrung. Mit 25 Übungen und detaillierter Anleitung.


Frederick Dodson: Astralreisen

Frederick Dodson: Astralreisen

Der Autor verspicht in seiner Broschüre mit dem Satz: „Wenn du die beschriebenen Übungen durchführst, ist es so gut wie unmöglich, keine Außerkörperlichen Erfahrungen zu machen!”, hundert prozentigen Erfolg. Die Kundenrezensionen spiegeln aber etwas anderes wider. In seiner Einleitung, außerkörperliche Erfahrungen zu erklären, hält sich der Autor etwas knapp. Für Leser, die nicht mit außerkörperlichen Erfahrungen vertraut sind, mangelt es an dieser Stelle an Informationen. Die zahlreichen Übungen jedoch sind meiner Meinung nach gut und bieten einen guten Start in die Außerkörperlichkeit. Wer das Astralreisen lernen möchte, ist mit diesem Buch gut bedient, sollte sich jedoch weitere Informationen zu außerkörperlichen Erfahrungen besorgen.


(Hier das Buch bestellen) Astralreisen: Das ultimative Trainingshandbuch für alle die schon immer ausserkörperliche Erfahrungen machen wollten


Anne und Daniel Meurois-Givaudan: Berichte von Astralreisen

Anne und Daniel Meurois-Givaudan: Berichte von Astralreisen

Dieses Buch beinhaltet Erfahrungsberichte der beiden Autoren. Wie es der Titel des Buches schon sagt sind es Berichte von Astralreisen. Einführungen & Anleitungen wird man in diesem Werk nicht finden können. Allerdings reichen ihre Erlebnisse sehr tief in das Thema. Sie berichten, wie sie von einem höheren Wesen in der Astralwelt geführt werden und erfahren viel über die Welt, die Vergangenheit, die momentane Zukunft, die Seele, etc. Dieses Buch eignet sich gut als Unterhaltungslektüre und bietet auch viel Platz zum Nachdenken und Staunen. Einen großen Profit für sein persönliches Astralreisen kann man jedoch nicht daraus ziehen.


(Hier das Buch bestellen) Berichte von Astralreisen


Johannes von Buttlar: Supersurfing

Johannes von Buttlar: Supersurfing

Das Buch „Supersurfing: Reisen durch Raum und Zeit“ ist ein sehr gut gelungenes Praxisbuch. Johannes von Buttlar beschäftigt spezialisiert sich in seinem Buch sehr auf Zeitreisen, welches echt mal eine gute Alternative zu der anderen Literatur ist. Es zeigt Astralreisen von einem anderen Blick und punktet durch seine moderne Denkweise und seinen angenehmen Schreibstil. Einen theoretischen Teil findet man in diesem Buch auch, welches sogar für ein Praxisbuch sehr umfangreich gestaltet ist. Zudem baut er seine eigenen Erfahrungen mit ein. Der wichtigste Teil seines Buches, der Praxisteil, ist meiner Meinung nach sehr hilfreich und nicht nur für den Einsteiger sehr interessant.


(Hier das Buch bestellen) Supersurfing. Reisen durch Raum und Zeit – Ein Praxisbuch


Das war die Liste der 10 Top-Bücher zum Thema Astralreisen und außerkörperliche Erfahrungen. Ich hoffe, dass ich dir einen kleinen Überblick über unsere Literatur zu diesem Thema geben konnte. Wenn du nicht unbedingt Bücher lesen möchtest, kann ich dir meinen kostenlosen Videokurs: “Grundlangen der außerkörperlichen Erfahrungen” anbieten, der sehr interessant und hilfreich für jeden Anfänger ist. Anmelden kannst du dich kostenlos unterhalb dieses Artikels.

Andreas Schwarz


Hat dir der Artikel geholfen?
10 Meisterwerke der Astralreisen-Literatur
3.7 (73.33%) 3 votes
Über getastral.de:

Lerne auf dieser Seite, wie du Astralreisen ganz bewusst auslösen kannst. Erlange die faszinierende Fähigkeit, deinen Körper zu verlassen und mit deinem sogenannten Astralkörper durch Raum und Zeit zu reisen. Jetzt ist es an der Zeit das volle Potential aus deinem Bewusstsein rauszuholen und dein Leben auf eine neue Evolutionsstufe zu heben. getastral.de ist ein Projekt von highermind.de, eine Website zum Thema Bewusstseinsentfaltung.

Like unsere Fanpage und erhalte regelmäßig Infos in deinem Newsfeed:
Kommentare

11 Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Pascal sagt:

    Gute Auswahl, habe selbst schon “Der Mann mit den zwei Leben” von R. Monroe und “Out of Body” von W. Buhlman gelesen. Beide unerlässlich für Interessierte. Ein Tipp ist “Geheimnis Astralreise” von Buhlman. Das Buch besteht aus Erfahrungdberichten von ihm selbst und unzählgiger anderer.

  2. Lieber Andreas,

    ich finde es großartig wieviel Mühe Du Dir mit den Artikeln über das Astralreisen gibst!

    Bis auf “Astralreisen” von Thomas Karlson und “Supersurfing” habe ich alle Bücher gelesen.
    Am meisten hat mich William Buhlmann inspiriert. Aber auch die Bücher von Robert Monroe finde ich Klasse. Hemi-Sync ist zwar kein Buch, würde ich aber zum ausprobieren allen “Reisenden” empfehlen.

    Liebe Grüße
    Silke

  3. Jessica sagt:

    Super Auswahl

  4. Andre sagt:

    Hallo Andreas

    Da ich ein Neuling auf diesem Gebiet bin, sind solche Buchbeschreibungen immer sehr nützlich.

    Vielen Dank dafür

    Gruß Andre

  5. Eva Michel sagt:

    Guten Abend Andreas !
    Vor ca. 8 Jahren hatte ich meine erste AKE. Es war so einmalig wunderschön, dass ich alles versuche um diesen Zustand absichtlich zu
    erreichen. Es gibt fast kein Buch das ich nicht verschlungen habe um
    endlich willentlich eine Astralreise zu unternehmen. Höre jeden Tag
    die Hypnose CD eines bekannten Hypnotiseurs, aber mehr als eine Schlafstarre und die Vibrationen habe ich nie erreicht. Ein paar wenige luzide Träume und
    einige sehr befremdliche Situationen die ich kaum jemandem erzählen kann,
    weil das kaum jemand glauben kann. Nur ich weiss ganz bestimmt, dass ich nicht geträumt habe.
    Nun, auf jeden Fall bin ich vorgestern auf deine Internetseite gestossen.
    Erfreut habe ich die Videos angeschaut. Sehr schön ich werde das mit dem Timer ausprobieren wenn ich ihn erhalte. Wer weiss, vielleicht klappt es ja endlich mit deiner Methode. Ich habe ja Geduld und warte seit Jahren !
    Vielen Dank für die Anleitungen.
    Mit freundlichen Grüssen

    Eva
    es nun wirklich einmal. Ich wünsche es mir wahrscheinlich viel zu fest.

  6. Stefan sagt:

    Hallo Andreas,
    vielen Dank für Deine Tips,Du gibst Dir wirklich viel Mühe, Anfängern wie mir,das Astralreisen zu erlernen.Ich hatte vor ca. 1 Jahr eine AKE, hatte mich mit Entspannungsmusik und William Buhlman schon einige Zeit vorbereitet, und dann hat es schließlich nach ca. 3 Wochen auch geklappt, ganz plötzlich nachts um 0.30Uhr.Das war ein gigantisches Erlebnis.Leider funktioniert es seit dem nicht mehr, keine Ahnung warum.Vielleicht geht es mir ähnlich wie Eva, und ich wünsche mir oder erzwinge es zu sehr.Mehr als die Schlafparalyse und ein Vibrieren kommt nicht dabei heraus.
    Ich habe mir auch Dein Video angesehen, bin nachts um 4Uhr aufgestanden, habe die Übungen gemacht, mehr als Schlafparalyse und Vibration geht nicht.
    Jetzt lese ich wiederholt Out of body,versuche mich in der Tiefenentspannung, mal sehen was kommt.
    Komisch finde ich, dass, wenn ich mich nur annähernd mit dem Thema “Astral” beschäftige, also nur daran denke,spüre ich wie sich meine Haare stellen, die Kopfhaut kribbelt, als wäre ich statisch aufgeladen, oder jemand würde mir ganz sanft durch`s Haar streicheln.Wenn ich mich auf die hintere Region meines Gehirns konzentriere, dann schiessen Impulse durch meinen ganzen Körper, all das, auch während ich das hier schreibe.Was kann das sein?

    Ich bin für jeden Tipp oder Erfahrungsberichte dankbar.

    Mit freundlichen Grüssen

    Stefan

    • getastral sagt:

      Hallo Stefan,

      ich denke auch, dass erzwingen nicht der richtige Weg ist. Ich gratuliere dir auf jeden Fall, das du es schon mal geschafft hast. Der Übergang von den Vibrationen zum Austritt ist manchmal ein wenig “tricky”. Ich würde es an deiner Stelle mal mit der Seil-Methode ausprobieren. Das nächste Mal, wenn du die Schwingungen erlebt hast, stelle dir schon mal währenddessen ein über dir hängendes Seil vor. Es muss richtig schön im Gedanken konstruiert sein, konzentriere dich auf jede Faser. Wenn du dieses Seil vor dir spüren kannst, dann greife mit deinen Astralarmen nach diesem Seil und ziehe dich aus deinem Körper. Es kann sein, dass du diesen Vorgang ein paar Mal im Gedanken gut visualisieren musst, aber mit dieser Austrittstechnik hatte ich Anfangs auch oft Erfolg.
      Warum du jetzt schon Gänsehaut bekommst, wenn du nur an das Thema Astral denkst, kann ich dir nicht weiterhelfen, aber vielleicht fasziniert dich dieses Thema einfach so stark, dass du gut aufgeregt wirst 🙂

      Schöne Grüße,

      Andreas

  7. Mario sagt:

    Ich habe das Buch Out of body von William Buhlmann gelesen und finde echt super und hatte auch schon einmal kurz eine Außerkörperliche Erfahrung gemacht. Ich glaube, dass ich ein Jahr dazu gebraucht habe und habe aber trotzdem nie aufgegeben. Es ist eine der größten Triumph in meiner ganzen Leben, dass ich mich bewusst außerhalb meiner Körper befand.
    Ich kann das Buch für jeden empfehlen, der daran interessiert ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Mario

  8. An Di sagt:

    Also ich hatte mal eine Spontan AKE und seid dem Zeitpunkt habe ich mich auch für Astralreisen interessiert. Vorallem habe ich damals von einem Buch geträumt und ich habe nach dem Buch bei Amazon gesucht… welch große Augen ich da gemacht habe!!! Es hat wirklich exessestiert “Out of Body” … es sah genauso wie in meinem Traum aus, habs natürlich auch gleich gekauft 😀

    Aus meinen Erfahrungen heraus, kann man AKE noch schneller beeinflussen, wenn man Sport macht. Ausdauersport, wie Laufen oder Nordic Walking, aber auch Qi Gong, Tai Chi oder auch Yoga sind sehr gut für den Körper und trainieren gleich den Astralkörper mit! Dadurch kann man auch schneller Entspannen, wer Probleme hat beim Entspannen, sollte auf Autogenes Training zurück greifen.

    Beste Grüße aus MV

    An Di

  9. manlay sagt:

    ein buch das auch sehr gut ist “expeditionen ins jenseits” von william buhlman.

Hinterlasse deinen Kommentar

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte die 8-teilige Video-Serie "Grundlagen der Astralreisen"

+ Regelmäßig neue Tipps & Tricks per E-Mail!

Jetzt kostenlos registrieren & Astralreisen lernen!

  • 60-minütiger Videokurs
  • Sofortiger Zugang
  • Regelmäßige Tipps & Tricks