Hat dir der Artikel weitergeholfen?

Astrale Lebewesen – Außerhalb unserer Realität
5 (100%) 2 votes
Astralreisen Lebewesen

Astrale Lebewesen – Außerhalb unserer Realität

Die Astralebene wird nicht nur von uns Menschen bewohnt. Viel mehr existieren dort eine Vielzahl von Lebewesen. Es ist auch möglich mit vielen dieser Lebewesen Kontakt aufzunehmen. Oft kann man mit ihnen Gedanken austauschen, da diese Methode in der Astralebene möglich ist. Die Wesen, die man in der Astralreise antreffen kann, haben oftmals, je nach Art, ähnliche Eigenschaften. Manche von ihnen sind positiver andere sind negativer Natur. Wenn man eine Astralreise lernen möchte, ist es vom besonderen Vorteil von diesen astralen Bewohnern bereits gehört zu haben, damit man weiß, wie man mit ihnen umzugehen hat.

Astrale Wesen

In der astralen Ebene gibt es eine Lebewesen-Hierarchie, wobei wir Menschen nicht an der Spitze stehen. Diese Hierarchie ordnet sich anhand dem Grad des Bewusstseins des jeweiligen Lebewesens. Ganz unten stehen die anorganischen Wandler, die Teil der Umgebung sind. Gefolgt sind sie von den organischen Wandlern, die Formen von pflanzenartigen oder tierischen Lebewesen annehmen können. Folglich kommen Wesen mit geringerer Intelligenz, wie beispielsweise Tiere, die astral reisen. Als nächstes kommen die Träumer, dabei handelt es sich um intelligente Lebewesen (wie wir Menschen) die unbewusst eine Astralreise machen. Darüber stehen wir Menschen, die bewusst eine Astralreise machen. Auf einer ähnlichen Stufe, je nach Intelligenz des Individuums, stehen auch außerirdische Lebensformen oder dimensionsfremde Lebewesen. Gefolgt werden diese Lebewesen durch Verstorbe, die also nicht mehr beispielsweise an die physische Welt gebunden sind. Weiterhin existieren noch höhere Bewusstseinsformen bis hin zur oberen Bewusstseinsform.

Anorganische Wandler:

Astrale Wesen

Diese Wesen sind sehr klein und sehr wandelbar. Sie sind in der Lage sich miteinander zu verbinden und so das Aussehen der Umgebung zu bilden. Sie können aber nicht nur sichtbar sein, sondern man kann sie hören, riechen, fühlen, also mit seinen Sinnen wahrnehmen. Ein kleiner Bruchteil dieser anorganischen Wandler sind in der Lage deine Gedanken zu projizieren. Somit verändert sich deine Umgebung nach deinen Gefühlen. Wenn du also positiv an eine Astralreise herangehst, werden die anorganischen Wandler für eine schöne leuchtende, sogar glitzernde Umgebung sorgen. Wenn man eher ängstlich an eine Astralreise herangeht, wirkt deine Umgebung eher düster und trist.

Organische Wandler:

Astrale Wesen

Diese Wesen funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie die anorganischen Wandler, nur dass diese in der Lage sind Lebewesen nachzubilden. So können sie Pflanzen, Blumen und sogar auch komplexere Lebewesen darstellen. Ihr Erscheinungsbild kann ebenso wie bei den anorganischen Wandlern von deinen Gedanken abhängen. Wenn du also mit ängstlichen Gedanken an eine Astralreise herangehst, kann ein organischer Wandler, der sich in der Nähe befindet, die Gestalt eines Monsters oder Ähnlichem annehmen, dir eine gewaltige Angst einjagen und dich somit zurück zu deinem physischen Körper befördern. Du kannst aber die Gestalt des Wandlers verändern, wenn du deine Angst überwindest und dir den Wandler als etwas anderes vorstellst. Obwohl diese Wesen angsteinflößend sein können, sind sie ungefährlich und können dir nichts anhaben. Sie sind nur Produkte deiner eigenen Gedanken.

Astralreisende Tiere:

Astrale Wesen

Ebenso wie wir Menschen sind Tiere ebenso in der Lage, sich auf Astralreisen zu begeben. Ob sie bewusst oder unbewusst dazu in der Lage sind, ist nicht geklärt. Jedenfalls können sie andere Astralreisende auch wahrnehmen und reagieren nach ihrem Charakter entweder eher ängstlich oder zutraulich. Aggressivität konnte ich persönlich bei keinem dieser Wesen feststellen. Ich denke das liegt daran, dass man als Mensch einen höheren Bewusstheitsgrad besitzt. Es ist aber nicht nur möglich Tiere von der Erde anzutreffen, sondern auch von weit entfernten Planeten.

Träumer:

Astrale Wesen

Hierunter versteht man intelligente Lebewesen, wie z.B. uns Menschen, die gerade im Moment eine unbewusste Astralreise erleben. Wir Menschen gehen jede Nacht in der wir schlafen unbewusst auf Astralreisen, auch wenn wir uns nicht daran erinnern können. Auch diese so genannten Träumer kann man in der Astralreise antreffen. Wenn man versucht mit ihnen zu reden, nehmen sie einen entweder nicht wahr oder antworten wirres Zeug. Mir persönlich ist es nicht gelungen einen Träumer dazu zu bringen die Astralreise in eine bewusste Astralreise umzuwandeln, also ihn quasi aufzuwecken.

Außerirdische Lebensformen:

Astrale Wesen

Da das physische Universum gewaltige Ausmaße besitzt, und zwar so gewaltig, dass unser Sonnensystem im Vergleich dazu ein Stecknadelkopf im atlantischen Ozean wäre, ist es auch sehr wahrscheinlich, dass weiteres intelligentes Leben in der physischen Dimension existiert. In einer Astralreise kann man auf solche außerirdische Wesen treffen und sich sogar mit ihnen in Verbindung setzen. Durchaus haben einige dieser außerirdischen Lebensformen eine höhere Intelligenz wie wir. Das Gute ist, dass wir hierbei großes Potential besteht gegenseitig voneinander zu lernen, da wir im Grunde die gleiche physische Dimension nutzen.

Dimensionsfremde Lebensformen:

Astrale Wesen

Neben der Dimension, in der wir mit unseren uns bekannten physikalischen Naturgesetzen leben, gibt es weitere Dimensionen, in denen auch andere Naturgesetze gelten. Diese Dimensionen können so weit von unserer Realität entfernt sein, dass wir uns nicht einmal ein Bild davon machen könnten. Aber auch in diesen Dimensionen leben Lebewesen, die auch in die Astralwelt eintreten können und auch mit uns durch Gedankenübertragung kommunizieren können. Auf diese Lebewesen zu treffen ist jedoch sehr selten, da diese Wesen auf einer völlig anderen Schwingungsebene anzutreffen sind, wozu nur erfahrene Astralreise in Begleitung höherer Bewusstseinsformen im Stande sind.

Verstorbene:

Astrale Wesen

In der Astralebene findet sich auch der Platz für verstorbene Individuen. Diese besitzen in der Regel einen höheren Bewusstseinsgrad, da sie auf Informationen, wie z.B. frühere Leben zugreifen können. Somit „erwachen“ sie sozusagen mit einer neuen Erfahrung aus dem physischen Leben in ihr komplettes Sein. In einer Astralreise kann man mit seinen verstorbenen Verwandten oder Freunden in Kontakt treten und sich gute Ratschläge von ihnen holen. Auch können sie dich ein wenig durch die Astralwelt führen und dich an unbekannte Ebenen bringen, die außerhalb der natürlichen Schwingungsfrequenz des Menschen liegen.

Höhere Bewusstseinsform:

Astrale Wesen

Wesen dieser Art sind wahnsinnig intelligent. Sie sind Bewohner der Astralwelt, jedoch auf einer höheren Schwingungsebene. Das Erscheinungsbild dieser Wesen ist unterschiedlich, wenn man sie aber antrifft, hat man das Gefühl, dass sie vor Energie platzen. Es fühlt sich gut an in ihrer Nähe zu sein und füllt einen selbst mit Energie. Obwohl diese Wesen nahezu alles über dich wissen, fühlt man sich in ihrer Umgebung wahnsinnig sicher und geborgen. Diese Wesen sind außerordentlich freundlich und führen dich gerne durch die Astralwelt. Wenn du eine Frage hast, kannst du sie dir von diesem Wesen beantworten lassen. Man kann sich auch mit dieser höheren Bewusstseinsform anfreunden und sie bei weiteren Astralreisen zur Seite bitten. Ich selbst habe den Eindruck, dass das eigene Bewusstsein ein Teil von ihnen ist und sie quasi so etwas wie das höhere Selbst sind.

Obere Bewusstseinsform:

Astrale Wesen

Die obere Bewusstseinsform ist eine starke Energie, die in der Schwingungsebene der höheren Bewusstseinsformen wahrzunehmen ist. Auch in unserer Schwingungsebene ist sie sogar noch zu verspüren. Als ich eine höhere Bewusstseinsform fragte, was das für eine starke Energie ist, bekam ich die Antwort, dass es sich um eine starke Bewusstseinsform handle, die ihre Stärke von den Wesen die an ihn glauben erhält. Sie sind in der Lage die anorganischen Wandler zu steuern und somit die Realität der Wesen, die an ihn glauben, zu verändern. Das Interessante dabei ist, dass diese Realität aus der Gesamtheit seiner unter ihm stehenden Bewusstseinsformen erschaffen wird. Das bedeutet, dass wir im Prinzip unsere eigene Realität schaffen und wir quasi ein Teil eines ganzen Bewusstseins sind. Ich denke, dass es mehrere Dimensionen bzw. mehr Realitäten gibt, da es mehr von diesen hohen Bewusstseinsformen gibt.

Das war die Zusammenstellung der Wesen, die sich in der Astralreise aufhalten können. Diese Liste soll dir dabei helfen, dich besser in der Astralreise orientieren zu können. Somit bist du schon einmal in der Lage zu erkennen, welche Wesen vor dir stehen, wenn du welche antreffen solltest. Was auch ganz wichtig ist, ist dass du organische Wandler, die bei Anfängern oft dazu führen, dass deine Astralreise beendet wird, als solche entlarven kannst. Vielleicht trifft du ja noch auf weitere Wesen und kannst eine neue Kategorie in diese Liste hinzufügen.

Hat dir der Artikel geholfen?
Astrale Lebewesen – Außerhalb unserer Realität
5 (100%) 2 votes
Über getastral.de:

Lerne auf dieser Seite, wie du Astralreisen ganz bewusst auslösen kannst. Erlange die faszinierende Fähigkeit, deinen Körper zu verlassen und mit deinem sogenannten Astralkörper durch Raum und Zeit zu reisen. Jetzt ist es an der Zeit das volle Potential aus deinem Bewusstsein rauszuholen und dein Leben auf eine neue Evolutionsstufe zu heben. getastral.de ist ein Projekt von highermind.de, eine Website zum Thema Bewusstseinsentfaltung.

Like unsere Fanpage und erhalte regelmäßig Infos in deinem Newsfeed:
Kommentare

18 Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Philipp sagt:

    Hallo mein Freund!

    Ich finde deine Homepage echt super klasse! Ich bin selber seit mehreren Jahren ein bewusster Astralreisender, und ich kann deine Ansichten darüber größtenteils bestätigen.

    Der Grund warum ich Dir hier ein Kommentar hinterlasse ist der, dass du auf dieser Seite den Text über die “Träumer” genau so noch einmal bei den “Auserirdischen Lebensformen” eingefügt hast. Darauf möchte ich dich aufmerksam machen.
    Ich würde mich sehr freuen wenn du das verbessern könntest.

    Liebe Grüße
    Philipp

  2. Tobi sagt:

    Hallo!

    Das ist alles sehr interessant, ich würde auch gerne mal eine Astralreise erleben. Ich habe mir mal den online Grundlagenkurs angeschaut und die Techniken ausprobiert. Hat leider bis jetzt noch nicht geklappt..
    Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob das überhaupt funktioniert mit dem Astralreisen aber mittlerweile bin ich ziemlich überzeugt, da so viele Leute über ihre Erlebnisse berichten.
    Es wird immer wieder erwähnt, dass die Umgebung in einer Astralreise durch die eigenen Gedanken beeinflusst wird (Angst –> düster, usw…)
    Es erscheint mir daher logisch, dass auch die “Wesen”, die man dort antrifft, auch Projektionen der eigenen Gedanken sind. Oder ist das nicht so?

    LG Tobi

  3. Bernd sagt:

    Besten Dank für die tollen Informationen die du uns zur Verfügung stellst , alles was du bisher geschrieben hast hat mich voran gebracht .

    Meinen allerbesten Dank !

    Bernd

  4. Nico sagt:

    Hey ho 😀

    Super interessant das Thema…

    Mal ne Frage ist es möglich mit Bekannten Astralreisern also Menschen die man in der Realität kennt bewusst in Verbindung zu treten…das diese sich daran erinnern können das man sich im traum getroffen hat?
    Wenn ja wäre das ja supergeil dann könnte man ja zusammen was machen oder so…^^

    Liebe Grüße Nico.

  5. Simon sagt:

    Hey Andreas!

    Ich hab ne außergewöhnliche Frage, und zwar, in welcher Form sieht man diese träumenden Menschen?! Haben die einen Schlafanzug an?!? Und wenn man nackt schlafen geht, wird man dann von den anderen auch nackt gesehen?!

    klingt bisschen doof, aber ich versuche mir das halt vorzustellen, ob man dann einen feinstofflichen Schlafanzug trägt, oder prinzipiell nur ein Lichtwesen ist!?!?

    Vielen Dank im Voraus, für Deine Zeit! 🙂

  6. Sinan68 sagt:

    Hallo,
    Ich interessiere mich total über Astralreise und hab noch leider nicht bis jetzt eins erlebt und ich hab folgende fragen: gibt es wirklich Aliens? Oder wie viele Dimensionen haben Sie entdeckt zB. 1.Strich 2.Fläche 3.Raum 4.Zeit…..und gibt es Welten der nur 2 Dimensionen haben?

    • Hallo,

      Die Frage ist eher, warum sollte es kein weiteres intelligentes Leben geben? Das Universum ist so unglaublich riesig. Außerdem werden bereits die Existenz andere Bakterien innerhalb unseres Sonnensystems vermutet. Mit Dimensionen meine ich eher die Existenz eines anderen Universums, welches nicht in Verbindung zu unserem physischen Universum steht. Die Dimensionen innerhalb dieser Dimension haben völlig andere Naturgesetze.

      LG

  7. Jana sagt:

    Hallo Andreas, ich interessiere mich sehr fürs Astralreisen , dennoch hat es bei mir nur einmal funktioniert.Ich habe schon alle deine Videos übers Astralreisen geguckt aber egal was ich machen es funktioniert nicht .Hast du vielleicht einen Tipp für mich ?
    Liebe Grüße Jana

  8. Isa sagt:

    Absoluter Hammer der Bericht.
    Wie immer sehr motivierend, so motivierend sogar das ich an meinem ersten Ferientag um 5 Hhr morgens wach war( ihr wisst was ich mein;)
    lg Isa

  9. André sagt:

    Erstmal dank ich dir das du uns all deine Informationen zur verfügung stellst. Warum stellst du sie für uns eigndlich kostenlos zur verfügung und wie lange dauert es bis man seine erste astralreise erlebt?

    • Auf dieser Seite gibt es ja auch weiterführende Online-Seminare, die kostenpflichtiger sind. Wie lange es dauert bis du deine erste AKE erlebst, hängt ganz davon ab, wie viel du übst, wie groß dein Engagement ist, uvm. 🙂

  10. Lockie sagt:

    Hallo Andi!
    Ich habe wahrscheinlich als Ca. Fünfjährige eine Schlafparalyse erlebt und bis heute nicht wirklich verarbeitet. Es was wirklich sehr unheimlich, da ich jemanden auf mir spürte und auch direkt am Ohr stöhnen oder schnaufen hörte. Seitdem habe ich extreme Angst vor der Dunkelheit! Das ist jetzt 36 Jahre her. Heute stoße ich auf FB zufällig auf einen Artikel zur Schlafparalyse und bin total verwirrt, dass es etwas bekanntes ist. Leider beruhigt mich das alles gar nicht, ganz im Gegenteil. Ich habe Angst davor, ganz besonders vor den unheimlichen anderen Wesen. Kann deswegen gerade leider nicht einschlafen… Ich wundere mich, dass es erstrebenswert ist, diesen Zustand freiwillig erreichen zu wollen. Für mich war es die Hölle auf Erden. Brauche noch immer mein Nachtlicht…

    Ich hoffe, dass sich das alles wieder relativiert.

    Trotzdem Danke für Deine Webseite. Klasse, endlich mal darüber “sprechen” zukönnen, ohne sich zu erklären.

    Viele Grüße
    Lockie

    • Liz sagt:

      Hi,
      Ich will dir antworten, da ihr nicht glaube, dass dein Zustand mit 5 eine schlafparalyse war. Vor einer schlafparalyse brauchst du keine Angst haben, sie ist ja notwendig fuer den Körper, sonst würdest Du das, was du träumst, zb einen boxkampf, im schlaf ausführen und aus dem bett fallen. Ich vermute dein Erlebnis mit fuenf könnte eher etw traumatisches sein, bei einem traumatischen Erlebnis, kann dein Bewusstsein vom Körper dissoziieren, um nicht alles mitzuerleben, als schutzfunktion. Ich spreche aus Erfahrung, dir alles gute.

  11. Anna sagt:

    Das ist ein sehr interessantes Thema, wäre auch gerne mal mit auf einer Astralreise.

Hinterlasse deinen Kommentar

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte die 8-teilige Video-Serie "Grundlagen der Astralreisen"

+ Regelmäßig neue Tipps & Tricks per E-Mail!

Jetzt kostenlos registrieren & Astralreisen lernen!

  • 60-minütiger Videokurs
  • Sofortiger Zugang
  • Regelmäßige Tipps & Tricks