Was ist eine Astralreise?

In diesem Video wird dir näher gebracht, was eine außerkörperliche Erfahrung ist. Wenn du das Video schon von meinem YouTube-Kanal kennst, kannst es auch überspringen.

Was ist die Schlafparalyse?

Lerne die Schlafparalyse kennen und finde heraus warum sie für das Astralreisen wichtig ist. Außerdem lernst du warum der Schlaf so viel mit außerkörperlichen Erfahrungen zu tun hat.

Schlafparalyse bewusst auslösen

In diesem Video lernst du wie du die Schlafparalyse auslösen kannst. Außerdem erfährst du, dass dein Körper unabhängig von deinem Bewusstsein arbeitet.

Schlafbefehle

Dein Körper kommuniziert biologisch mit deinem Bewusstsein. Du lernst kennen welche biologischen Signale dein Bewusstsein nutzt, um deinen Körper einschlafen zu lassen.

Anleitung zum schnellen Einschlafen

Das schnelle Einschlafen ist, für die in diesem Videokurs vorgestellte Technik, von besonderer Wichtigkeit. Diese Anleitung wird dir sehr hilfreich sein, wenn du schnell einschlafen willst.

Den Zeitpunkt optimieren

Abends, vor dem Schlafen, ist die Chance auf eine außerkörperliche Erfahrung sehr gering. Dieses Video erklärt dir warum das der Fall ist und was der bessere Zeitpunkt ist.

Die Timer Methode

In diesem Video beinhaltet den Schlüssel des Videokurses "Grundlagen der außerkörperlichen Erfahrungen". Hier erfährst du wie du eine Astralreise "probefahren" kannst.

Hier klicken & Timer runterladen!

Austritt aus dem Körper

Zum Abschluss des Videokurses werden dir noch 5 Austrittsmöglichkeiten vorgestellt. Außerdem wird dir erklärt, was Vibrationen sind und warum diese auftreten.

Hat dir der Kurs gefallen & willst noch mehr Videos sehen?

Sichere dir einen Platz in der Astralreisen-Onlineakademie "Astralreisen-Bootcamp" & erlerne Astralreisen in 30 Tagen!

Jetzt informieren!


Lass doch auch ein Gefällt mir auf meiner Fanpage da:

207 Kommentare | Kommentar schreiben

  1. franky sagt:

    absolut positiv!keine abzocke,weder offen noch versteckt!beantworten von fragen per mail direkt!gut gemachte+verstaendliche viedeos!auch den timer gab es umsonst,auch ohne facebook!meine erfahrung:hier ist jemand bereit sein wissen+erfahrungen zu teilen!grosses lob+danke!!!habe ueber diese seite auch schon negative berichte gelesen aber ich machte mir die muehe des direkten kontaktes mit dem ‘jungen’mann+bin sehr positiv ueberrascht worden!!!obe interessierten kann ich diese seite nur empfehlen,all of you have a nice time franky

  2. ClownJ sagt:

    Wegen der seil metode.

    Sehe ich meine astral arme wenn ich nach dem seil greife?

    Mfg

    • getastral sagt:

      Wenn du zu dieser Zeit schon etwas wahrnehmen kannst, dann ja. Oft ist es so, dass sich dein Sehen erst kurz nach dem Austritt bildet. Aber es ist immer von Mal zu Mal unterschiedlich.

  3. ClownJ sagt:

    Und noch was wie komm ich wider zurück sobad ich ausgetretten bin`?

    Were vll auch sehr interesant^^

    Mfg

    • getastral sagt:

      Hmm also wenn du einmal ausgetreten bist, dann musst du nur daran denken wieder zu deinem Körper zurückzukehren und schon passiert es 🙂
      Deine Frage sollte eigentlich lauten: Was muss ich tun, damit ich nicht ständig wieder in meinen Körper zurückkehre 😉

    • Caneo sagt:

      Du solltest immer in der Lage sein zurück zu kehren. Sollte dies nicht so sein, kommst du spätestens zurück wenn dein Körper natürliche Bedürfnisse wie z.B essen hat.
      MFG
      Caneo

  4. Thorsten sagt:

    Bisher bin ich durch die Schlafparalyse in einige luzide Träume eingestiegen. Hier hatte ich auch das Gefühl, dass ich aus meinen Bett schwebe bzw. darin versinke.
    Wie fühlt es sich an aus dem Körper auszutreten? Kann ich mich auf irgendetwas bestimmtes konzentrieren, damit ich nicht in einen luziden Traum gerate?

    • getastral sagt:

      Ich gebe dir recht, die Schwelle zwischen Astralreisen und luzidem Traum ist nur sehr klein. Es ist mir auch schon öfter passiert, dass ich beim Versuch eine Astralreise auszulösen in einen luziden Traum gegleitet bin. Da hilft nur Übung.

  5. Johannes sagt:

    Ich habe gehört man kann mit Raum und Zeit spielen, ist damit das Raum-Zeitgefüge gemeint?, und was genau ist damit gemeint damit spielen zu können? Zudem Wohne ich mit meinem Bruder Zusammen, wäre es möglich, dass ich ihn auch sehen kann während er sich durch das Haus bewegt?, ganz gleich ob physisch oder als Astralprojektion.

    • getastral sagt:

      Mit Raum und Zeit spielen meine ich damit, dass dir eine Reise wie mehrere Tage vorkommen kann, obwohl du eigentlich nur 1 Stunde eine Astralreise hattest. Es ist möglich auch andere Menschen zu sehen, dies erfordert allerdings eine enorme Synchronisation zu physischen Welt, was nicht immer der Fall ist.

      • Krähenknuff sagt:

        Hallo,

        und wie sieht es mit den astralprojektionen der anderen Menschen aus? Also könnte man bspw. mit seinem Partner zusammen eine Astralreise unternehmen? Oder ist dann jeder in seiner “eigenen Welt” unterwegs?

        • getastral sagt:

          Ich hab schon in diversen Büchern gelesen, dass das funktioniert. Es ist aber oft so, dass die Schwingungsebenen verschoben sind. Somit ist man in einer Quasi-Parallelwelt in einer Art Zwiebelsystem. Jeder ist in einer anderen Zwiebelschale und kann nur beschränkt mit dem anderen in Kontakt treten.

  6. Johannes sagt:

    Danke für die Antwort…
    Jetzt noch eine Sache: Ich Hatte früher starke Schlafstörungen und habe mir eine Eichschlaftechnik angeeignet, die es mir sehr leicht macht zu entspannen. Dabei kreuze ich meine Beine und lege die rechte Hand auf meinen Bauchnabel und meine linke auf mein Herz. Nun übermittelst Sie in ihrem Video die Aussage, die Hände neben den Körper zu legen und auf keinen Fall die Beine zu kreuzen. Warum sollen diese nicht gekreuzt werden und besteht diese Notwenigkeit auch für meine Hände bzw. Arme?

    • getastral sagt:

      In meinem Grundlagenkurs zeige ich nur eine spezielle Entspannungstechnik, die sich bei vielen Menschen als effizient erwiesen hat. Wenn du deine eigene hast und schon gute Erfolge damit hast, dann solltest du deine eigene beibehalten 🙂

  7. hugo sagt:

    Hi
    ich finde die v ideos sehr interessant!!

    aber leider kann ich das nach video 8 folgende video nicht finden

    über eine Antwort würde ich mich sehr freuen

    get astral

  8. Pascal sagt:

    Ich hatte das Gefühl,ich war schon fast aus meinem Körper,doch dann zuckte ich komplett zusammen und mein Körper war aus der Paralyse raus 🙁 Wie kann ich sowas verhindern? Beim zweiten anlauf fing mein Herz schneller an zu schlagen und dann ging auch nichts mehr,danach hatte ich auch keine lust mehr^^,ich bitte um Tipps,Danke im vorraus 🙂

    • getastral sagt:

      Es kann schon passieren, dass dann plötzlich der Körper anfängt zu zucken, ist völlig normal wenn man kurz vorm einschlafen ist. Oft ist dann der Versuch eine Schlafparalyse einzuleiten gescheitert. Einfach an einem anderen Tag noch mal versuchen.

      • Claudio sagt:

        Hi

        Ich habe schon einige male probiert in die Schlafparalyse zu treten. Aber jedes mal wird dies verhindert durch einen enormen drang mein linkes Bein zu bewegen, weil ich in meinem linken Knie ein unheimlich starkes unangenehmes Gefühl bekomme. Dieses Gefühl ist so stark, dass es unmöglich ist, das Bein nicht zu bewegen. Ich habe keine Chance dies zu ignorieren. Was kann ich da tun? Denkst du, dass ist dieser Test des Körpers um zu sehen ob ich schon schlafe?

        • Ja, ich denke schon. Jedoch ist dein Fokus denke ich mal stark dahin gerichtet. Versuche mehr Entspannungsübungen davor zu machen und nicht so stark daran zu denken! Entspannung ist vor der Astralreise das Wichtigste!!

  9. Niels sagt:

    Ich glaube ich habe schon einmal eine Astralreise induziert, doch waren die Schwingungen die du beschreibst mit Schreien gemischt die sich schnell wiederholten, das hat mir sehr viel Angst gemacht und wachte schließlich ein paar sekunden später aus der Paralyse auf.
    Ich wüsste nun gerne wo der Unterschied zwischen einem luziden Traum und einer OBE liegt!
    MfG Niels

    • getastral sagt:

      Ja, Schreie sind schon echt beängstigend, können aber dennoch auftreten, bzw. Geräusche, die Scheien sehr ähnlich sind.

      Der Unterschied zwischen einer AKE und einem luziden Traum ist, dass man bei einer AKE bewusst aus seinem Körper austreten und eintreten kann. Bei einem luziden Traum merkt man im Traum, dass man träumt und kann diesen dann steuern.

  10. Johannes sagt:

    Den Timer als App herauszubringen wäre noch eine super Idee da ich ihn trotz Flash-player auf meinem handy nicht ans laufen bekomme und nur ungerne neben meinen PC einschlafen möchte. Oder gibt es da eine Möglichkeit?

  11. Johannes007 sagt:

    ich habe noch 2 Fragen bezüglich Robert Monroe.
    Muss man zwingend in der Nord-Süd achse liegen?
    Stimmt es das man anderen Wesen begegnen kann? Wenn Ja, was sind das für wesen, sind sie gefährlich,kann man mit ihnen komunizieren?

    Vielen Dank im voraus
    LG

    ps: ich finde das mit deinen anleitungen wirklich super und toll das du anderen helfen willst eine Astralreise zumachen 😉

    • getastral sagt:

      Also ich habe feststellen können, dass es bei mir egal ist, in welcher Achse ich liege, ich glaube das hat damit nichts zu tun.

      Ja, man kann anderen Wesen begegnen. Jedoch hatte ich bis jetzt immer die Erfahrung gemacht, dass in der Astralebene keine Gefahr existiert, die Wesen in dieser Welt haben andere Absichten und in ihrer Realität existiert es nicht, anderen Schaden zuzuführen, ich glaube, dass es in der Astralwelt auch nicht möglich ist anderen Schaden zuzuführen.

  12. kevin sagt:

    ich bin mal morgens aufgewacht, und zufällig war es so als ob jemand da war, oder ich geräusche gehört habe, ich konnte mich garnicht mehr bewegen, hatte so ne angst bekommen, das ich angefangen habe zu beten und irgendwann hab ich meine kraft gesammelt und mit einer ruckartigen bewegung war ich befreit !!

    ging es vielleicht in die richtung astralreisen oder ist es was anderes gewesen?
    das ist mir oft passiert, deshalb habe ich auch angefangen mich für sowas zu interessieren, und bin auch auf diese seite gestossen.

    mfg
    kevin

    • getastral sagt:

      ich denke, das wird wohl in Richtung Astralreisen gehen 😉

      • kevin sagt:

        Hi, wow. ich musste dir heute schreiben, mir ist heute morgen was komisches passiert.
        ich bin aufgewacht, da lag ich so, war aber immer noch müde, hab mir das alles nochmal durch kopf gehen lassen, einfach nichts gemacht meine augen zugemacht und konzentriert, irgendwann hab ich gemerkt, das ich fast ein austritt hatte,am anfang hatte ich fast keine luft bekommmen kam mir so vor. später nochmal probiert und fühlte leichte vibration und ein geräusch hörte sich an wie als ob ein laserstrahl gegen ein spiegel trifft und in eine andere richtung gelenkt wird, es war so als ob alles hellweiss wurde.. das hat mir aber auch irgendwie angst gemacht, habe vor angst, angefangen meinen finger zu bewegen und schnell zu atmen weil ich wieder raus wollte.
        ich musste es erst verarbeiten, zur kontrolle habe ich noch meine hand auf mein herz gelegt und konnte es richtig fühlen.. ein kolpfen.. also ich wusste das etwas passiert ist, ich aber immer noch angst davor habe,
        jetzt später merke ich, besser gesagt fühle ich nichts, also ob mein gehirn es wegverdrengen möchte, als ob es nur ein traum war.. ich weis es war kein traum weil ich es ja getestet habe.
        das gefühl hat nachgelassen.
        wie du es auch im video beschrieben hast am leichtesten ist es wenn man gerade aufgewacht ist und noch liegt und müde ist, einfach die augen leicht zumachen, und sich überhaupt nicht bewegen.
        aber beim austritt habe ich auch gefühlt als ob ich am körper klebe und ich wollte mit der energie raus und mein körper wollte mich nicht einfach so loslassen. als ob man etwas durchbrechen muss.
        ich bin irgendwie einfach baffff, weis aber wie ich jetzt vorgehen muss wenn ich es nochmal probiere..
        klar die angst ist aber noch nicht weg bei mir.

        • getastral sagt:

          super sache 🙂 Ich denke, dass diese Angst völlig normal ist. Ich hatte bei meiner ersten Astralreise auch Angst 🙂 Das wird dann auch wieder besser! Mach weiter so!

    • Ginjo sagt:

      hi
      das gleiche ist mir auch passiert verspührte starke vobrationen und sah neben mir eine gestalt stehen und habe auch extrem angst bekommen und auch ich habe gebetet und bin nicht gläubig.
      es hat mich stark beeindruckt,aber auch verschträckt.habe mit niemanden gesprochen bis ich dann doch mal drüber geredet habe und darauf hin das buch von robert a monroe bekommen habe.
      und nun bin ich hier auf der seite 🙂
      timer ist bereit heute abend gehe ich das ganze mal richtig an. nun weiß ich ja was auf mich zu kommt !

      ps seid ich diese person (gestallt) gesehen habe sind bei mir komische laute in meiner wohnung wahr zunehmen.

  13. Sebastian sagt:

    Ich versuche nun schon seit fast 10 Jahren eine AKE auszulösen.
    Komme schnell in die Schlafparalyse (oder zumindest in eine Teilparalyse).
    Dann kommen bei mir die Vibrationen und wenn sie abgeklungen sind sehe ich Muster höre aber nie Geräusche. Manchmal fängt mein Herz an zu rasen und es macht mir Probleme mich zu beruhigen.

    Oft habe ich schon Gefühle des fallens oder die Bewegung der “astralen Arme” auslösen können. Aber da hörts dann auch auf. habe nie geschafft wirklich “auszutreten” und es immer wieder aufgegeben.

    Leider war hier auch nichts dabei, was ich nicht 100.000 Mal versucht habe…vielleicht unterbewusste Ängste???

    Irgendwelche Tipps?

    • getastral sagt:

      AKEs kann jeder machen. Da du schon bis zu den Vibrationen kommst, würde ich an Austrittstechniken arbeiten. Was natürlich auch sein kann sind unbewusste Ängste. Versuche diese mal aufzuklären!

  14. Messi sagt:

    Vor etwa 15 Jahren da war ich 11 lag ich auf der couch und habe einfach da so gelegen ohne mich zu bewegen.
    Es passierte etwas sehr interessantes. Ich spürte die Vibration des Kühlschranks aus der Küche an meinem Körper und diese
    Vibration wurde immer stärker und stärker und es hat sich tatsächlich so angefühlt als würde ich aus meinem Körper austreten.
    Dann bekam ich panik und wollte aufstehen aber ich war paralysiert. Ich konnte mich nicht bewegen und das ging etwa so 5 sekunden. Dann bin ich aufgestanden und alles war normal. Ich habe in der selben nacht noch gegoogelt und herausgefunden was AKE’s sind und im nachhinein dachte ich mir wow du hast was verpasst. Seit dem versuche ich hin und wieder an diesem Punkt wieder zu kommen aber vergebens. Und jetzt wo ich diese Seite gefunden hab denke ich werde ich mich öfters damit beschäftigen und versuchen deine Methoden zu benutzen. Dafür ein herzliches Dankeschön für die Videos!
    Dann habe ich noch eine Frage: Nach dem du deine erste AKE hattest wurden die nächsten AKE’s einfacher?

    • getastral sagt:

      Nach dem ich meine erste AKE hatte, wurden sie von mal zu mal leichter. Vielleicht erzwingst du es zu sehr? Geh es ganz ruhig an, du weist ja schließlich wie sich eine AKE anfühlt. Das ist schon mal ein großer Vorteil

  15. Stefan sagt:

    Ich bin absoluter Anfänger, ich wollte es erstmal mit luziden Träumen versuchen, weil ich einfach angst hatte.
    Gestern morgen, als ich aufgewacht bin, hatte ich wie jeden morgen die Schlummertaste des Weckers missbraucht.
    Ich geriet in einen Traum, ich weiß nicht ganz ob es ein luzider Traum war, jedenfalls war ich an einem bekannten Ort mit ein paar Klassenkameraden und wir probierten es aus. (AKE)
    Alle bis auf mich waren skeptisch, komischerweise versuchten es alle im stehen und wir waren wie in einer Warteschlange formiert, und plötzlich habe ich gesehen wie bei einem der Astralkörper halb ausgetreten ist, er war versetzt, wie wenn man beim 3D Film die Brille abnimmt.
    Dann rief ich spring mit dem Astralkörper zur seite raus.
    Doch der Astralkörper von ihm sprang zu doll und flog seitlich auf die Wand zu.
    Dann hatte ich aus Reflex einen “Actionfilm Hechtsprung” ausgeführt um seinen Astralkörper aufzufangen.
    Doch sobald ich ihn berührte, war ich plötzlich wach und mein ganzer Körper vibrierte und zuckte ein par Sekunden lang.
    Das hatte mir den Schreck meines Lebens eingebracht.
    Der Traum war unlogisch, ich weiß aber ich frage mich was diese Vibrationen und Zuckungen damit zu tun haben, sie waren ganz schnell und schwach, wie ein griff an einen Elektrozaun im Zeitraffer. (ohne Schmerzen)
    Heute morgen, Wachte ich logischerweise auf und dachte mir aber ich könnte doch noch weiterpennen und beim einschlafen in Gedanken zählen (dabei immer Zahl+ den Satz träume ich?) damit ich im Traum einen reality check mache.
    Das gelang mir nicht und ich wollte mich dabei bestmöglich entspannen und habe mich daher nicht bewegt.
    Auf einmahl merkte ich Anzeichen einer Schlafparalyse: Meine Atmung war schwer und ich hatte das Gefühl als würde ich das doppelte von meinem Normalgewicht wiegen.
    Dabei hatte ich noch kein Video dieses Kurses gesehen.
    Daher war ich wirklich verblüfft als ich das Video über die Schlafparalyse gesehen hatte.
    Ich dachte mir dass ich jetzt vielleicht aus meinem Körper kommen könnte und versuchte mir vorzustellen wie mein Fuß austritt, doch ohne erfolg, nach 2 Stunden habe ich es irgendwann aufgegeben und machte die Augen auf.
    Respekt wer bis hierher gelesen hat ;D
    Könnten die Zuckungen und Vibrationen was mit AKE´s zu tun haben?
    Danke im Voraus!

    • getastral sagt:

      Ich sage, dass das definitiv etwas mit AKE zu tun hatte. Der Austritt deines Freundes in deinem Traum, warst vermutlich du selbst. Also bzw. die unmittelbar bevorstehende AKE von dir wurde auf deinen Freund in deinem Traum projeziert. Dadurch, dass du wach wurdest, konntest du die Schwingungen und Vibrationen erleben, die eigentlich unbewusst abliefen. So etwas ist selbst mir noch nicht passiert 🙂

  16. Ralf sagt:

    Hallo,

    wenn ich in der Astralwelt bin, kann ich dann auch mit Verstorbenen reden?
    Ich hab mal so etwas gehört, dass das gehen würde!
    Man sagt ja auch, dass in dieser sogenannten Astralwelt die Seelen der Verstorbenen sein sollen!

    MFG. R. Treppte

    • getastral sagt:

      Ja, es ist möglich 🙂

      • deranfänger sagt:

        Und wie?Schweben die Seelen da einfach so rum oder was?Und ich habe irgendwo mal gehört,dass da auch Schlafende sind und man sie gewissermaßen aufwecken kann und der,der da schläft einen im Traum sieht.Stimmt das?Und wenn ja,wie geht das dann?

      • deranfänger sagt:

        Wie geht das?Schweben die Seelen da herum oder was?Ich habe mal gehört,dass man da Schlafende Leute sehen kann und sie dann aufwecken und das sie dann einen sehen.Geht das wirklich?Kann man damit anderen Leuten Träume schicken?Und wenn ja,wie?

  17. Adrian sagt:

    Hi,

    ich finde die Grundlagen Videos eine sehr sehr gute Arbeit:) Danke! Ich begrüsse alle Leute die schon bis hierher gekommen sind. Auch die, die noch herkommen werden 🙂 Diese Seite Gefällt mir!

    Ich habe AKE seit mehr als Zehn Jahren erlebt, ohne zu Wissen was das ist. Nachts hat mir eine AKE einen ziemlichen Schrecken eingejagt, trotzdem habe ich nach einiger Zeit ein großes Interesse gebildet. Nach einiger Zeit fühlte ich mich glücklich und besonders, obwohl noch Angst da war. Bei mir ist es immer spontan aufgetreten, ohne dass ich es erzwang.

    Es begann mit einem Klartraum, in dem ein Mensch (der das Gesicht eines Freundes hatte) zu mir sagte, “Komm mit uns!” Ich fühlte, dass diese Person trotzdem unbekannt war und sagte: “Nein!” Danach fing diese Person laut und sehr aufdringlich an zu lachen. Ich erwachte anschließend und es begann eine Einführung in eine spontane AKE.

    Der Begriff AKE war für mich bis zum letzten Jahr unbekannt. Ich habe mich genauer darüber im Internet informiert. Nach dem ich dieses Videos gesehen habe war mir einiges schon bekannt.

    Da ich schon jahrelange Erfahrung mit AKEs habe und mich tiefgründig in dieses Thema eingearbeitet habe, kann ich nur sagen, dass alles in diesem Kurs wahr ist, bzw. das “einfache Richtige” ist.

    Einfach eine gute Arbeit 🙂
    Grüße an Alle 🙂

  18. Kevin sagt:

    Hey da bin ich wieder, ich habe letzte woche eine austritt gehabt,
    auf einmal mit einem leichten schwung sowas wie ein( zzzcchhhwwuuupp ) war ich raus.
    das problem war ich bin gerade aus im liegezustand hoch gegen die decke geschwebt.
    ich konnte aber meinen schwebezustand irgendwie nicht kontrollieren,
    da hab ich angefangen oder versucht zu schreien.. mit einem ( mhhhhh mhhhhhhhhh) und war sofort wieder in meinem körper, bin sofort aufgewacht..
    wie kann ich diese situation kontrolliern geht das von alleine? ich kann doch nicht einfach wegschweben 😀 das hat mir eine angst eingejagt..

    mfg

    kevin

  19. Junior sagt:

    Hallo und danke,
    ich bin auf dieses tema gestoßen durch meditieren (leermeditation) wobei man sich nicht bewegt un an nichts denkt… einestages lag ich auf dem sofa und editierte … plötzlich fühlte ich wie ich i das sofa sank und gleihzeitig schwebte … sehr cool… brach aber dabei ab weil ich so verblüfft war …
    und ein 2. seltsames erlebniss war, als ich auf einen freun wartete und mich n die hauswand lehnte und gerade hoch gesehen habe … (also keine vollständige entspannung möglich) und ich konzentrierte mich auf einen punkt im all und versuchte hinter diese dunkle fläche zu sehen … ich bekam ein immer lauter werdendes fieben im ohr und mir wurde schwindlig … ich zog es aber durch 🙂 …bis mein freund aus der tür gestürmt kam und es abbrach … leider is nichts wirkliches passiert … aber ich fand es sehr bewegend (hab ihm auch davon erzählt)

    PS.: gesern morgen habe ich an deine videos gedacht und hab nach dem aufwachen versucht eine AKE zu provozieren … ich hatte keine geräusche oder vibrationen aber ich hatte das gefühl das meine kinke brust und schulter aus mir heraus ragten in richtung decke.

    danke nochmal
    JR.

  20. Philipp sagt:

    Hallo Andreas,

    ich beschäftige mich schon lange Zeit mit ausserkörperlichen Erfahrungen bzw. mit Astralreisen. Der Grund dafür ist, dass ich schon sehr oft in meinem Leben Astralreisen gemacht habe. Dies habe ich aber lange Zeit nur unbewusst gemacht.
    Aber erst durch deine Anleitung die, die allerbeste im ganzem Netz ist, habe ich es geschafft nun wann immer ich will eine Astrtalreise zu unternehmen! Es gibt aber noch andere Möglichkeiten, eine Astralreise zu erleben. Aber deine ist die Allerbeste und die Leichteste finde ich! Dank deiner umfangreichen, sehr professionellen, und vor allem vollkommen kostenlosen Anleitung, bzw. deinem Video-Seminar! Ich kann nun seit ich dein Video-Seminar gesehen und studiert habe, eigentlich jederzeit, wann ich will, und jeden Tag eine wunderbare Astralreise machen und erleben.
    Ich danke Dir vielmals dafür! Und ich wünsche Dir alles Gute!

    Liebe Grüße
    Philipp

  21. Hendrik Beck sagt:

    … sehr gut… vielen Dank, werde üben und berichten…

  22. Luca sagt:

    Kann ich bei einer AKE auch Menschen besuchen und sie sehen wie sie grade wirklich sind ?
    Und wenn ja, kann ich mich für sie auf irgendeine weise bemerkbar machen ?

  23. Felix sagt:

    Also vielen Dank für diese ganze Arbeit. Die Seite sowie die Videos sind super gelungen.
    Sehr bewundernswert, dass sowivel Arbeit und das auch noch kostenlos reingesteckt wurde.
    Selbst wenn dafür eine Gebühr erhoben werden würde, würde ich dies gerecht ansehen, bei dieser Qualtiät. Desweiteren werden Fragen echt schnell beantwortet.
    Alles so verständlich erklärt.

    Vielen Dank. Falls es mit deinem Studium nicht klappt, dann ist das dein 2. Standbein, sofern du dann Workshops anbietest,)

    VG
    Felix

  24. Sandra sagt:

    Hey danke erst mal für die Videos und der biochemischen Erklärungen was es mit der ganzen Astralreise auf sich hat richtig gut und verstädnlich erklärt
    da ist mir eine Frage gekommen als ich… naja etwas sehr krankes gegooglet habe: ich bin auf den begriff I-dose gekommen. Das ist hm.. musik würde ich es nicht nennen aber es zählt dazu es kommt einfach nur ein ton der ändert sich i.wann und soll wie eine art droge sein dazu habe ich unter anderem erschreckende kommentare gelesen zu den erschreckenden zählt dass betroffene satan persönlich getroffen haben aber es gibt auch andere beiträge bei denen betroffene behaupten sie wären durch die gegend geflogen oder wären nicht im raum und dass es sich richtig echt angefühlt hat.
    Jetzt noch die erklärung zu meiner frage: Als ich von astralreisen gehört und recherchiert habe las ich i.wo etwas davon dass in bestimmten einrichtungen töne dazu verwendet werden um eine person in eine astralreise zu schicken vllt war es sogar hier ich weis es nicht mehr
    so jetzt zu meiner frage hat dieses (kranke) i-dose was mit astralreisen zu tun??? die erfahrungen davon hören sich für mich so an auch wenn mir manche sehr sehr sehr viel angst machen…

    • getastral sagt:

      Von i-dose habe ich jetzt nicht sehr viel Ahnung…
      Aber Binaural Beats können hilfreich für Astralreisen sein

    • Dome sagt:

      Davon hab ich mal gehört, rein vom logischen Verständnis würde ich sagen das es sich hier um reine Halluzinationen handelt, wie es bei vielen Drogen der Fall ist!
      Bestimmte Bereiche des Gehirns werden unterdrückt oder ausgeschaltet, so entsteht auch die Genialität vieler Autisten, die zum Beispiel ungeheuer gut rechnen können. Das heißt, ihr Gendefekt schafft eine Brücke zwischen Farbwahrnehmung und Mathematisches denken oder wie auch immer dieser Bereich heißt.
      Sie sehen Zahlen (beim hören oft) nicht so wie wir nur im Unterbewusstsein, sondern sehen sie als Farben vor sich!
      Setzt ein Teil des Gehirns durch Drogen aus, kann es zu Halluzinationen kommen, Farbverzerrungen oder extreme Geräusche!
      Dieses I Dose wird meines Wissens mit Kopfhörern vollzogen und man hört auf beiden seiten des Ohres völlig unterschiedliche Sachen, das Gehirn versucht beide zu vermischen oder zu einen zusammenzufügen, verwirrung wird ausgelöst, trauma, und das was man normalerweise Träumt projiziert sich auf deine Wahrnehmung (nicht nur die Augen).

      Ich hoffe ich konnte dir etwas Helfen

  25. Dulo sagt:

    Hi,

    Mit ist es schon gut 100 mal passiert, dass ich ungewollt in eine 100% Schlafparalyse gefallen bin.
    Aber bisher nur in 2 Phasen. D.h. in der ersten Phase die im Jahr 2004 war, waren es ca. 60-70 Paralysen die 2-3 mal pro Nacht auftraten, die Zweite Phase war vor einem halben Jahr, mit etwa 40 Paralysen über 1 Monat jede 2. Nacht, einmal sogar 5 mal pro Stunde.
    Zu jener Zeit wusste ich aber nicht was das war, und da ich es nicht wusste, und diese Paralysen mit teilweise sehr beängstigenden Halluzinationen einhergegangen sind, und auch nicht immer nach dem Muster “Paralyse, Halluzinationen, Vibration” abgelaufen sind, frage ich mich, ob es auch bei einer bewusst ausgelösten Schlafparalyse zu einem anderen Ablauf der Paralyse kommen kann?

    Ich möchte daher gerne 2 Beispiele der ungewollt ausgelösten Paralysen, wie sie bei mir abgelaufen sind erzählen. (eine gewollte Paralyse habe ich übrigens noch nicht hinbekommen, aber ich fange ja gerade erst damit an es zu versuchen.^^)
    Im Jahr 2004 bei meiner ersten Paralyse überhaupt, verlief diese beinahe verkehrt herum ab, und hat sogar einen kleinen Einfluss auf die Physische Welt genommen.
    Abgelaufen ist sie folgendermaßen:
    Abends als ich gerade ins Bett ging, und wie üblich zuvor das Radio eingeschaltet habe, schien sich die Radiofrequenz nach ein paar Minuten von selbst zu verstellen. Dabei dachte ich mir in dem Moment, was soll das denn jetzt!, Ich drehte mich um und stellte das Radio wieder zurück auf die Ursprüngliche Frequenz, doch in dem Moment als ich dann wieder die Augen schloss, verstellte sich die Frequenz erneut. Da ich ein bisschen Angst bekommen habe, habe ich das Radio nun einfach ausgeschaltet in der Hoffnung, dass das Thema damit erledigt ist. Aber weit gefehlt, als ich meine Augen dieses mal schloss, schaltet sich das Radio von alleine wieder ein, verstellte dabei nun nicht nur deutlich schneller die Frequenz wie zuvor, sondern wurde dabei auch deutlich lauter. An ein Umdrehen war nicht mehr zu denken, denn nur eine winzigen Moment danach hat mich die Paralyse heftig ins Bett gedrückt und samt Vibration gepackt. Ebenfalls in diesem Moment, erhallte einen lauten Schrei in meinem Kopf der nicht von mir stammte, und langsam wieder verstummte.
    Aus der Paralyse konnte ich mich die ganze Nacht nicht mehr befreien, und bin irgendwann währenddessen eingeschlafen.
    Am nächsten Morgen war das Radio auf FM 88 verstellt, am Abend vor dem ganzen stand es auf FM 101.30. (ein Fehler im System kann es nicht sein, da man die Frequenz des Radio nur mechanisch an einem Drehrad verstellen kann. Denselben Radiowecker benutze ich übrigens immer noch.^^)
    So ähnlich ist es dann auch die folgenden Nächte abgelaufen. (es hat immer damit begonnen, das sich das Radio verstellte, mit dem Verlauf einiger Tage war der Schrei später dann aber nicht mehr zu hören. Und die Vibrationen gab es nur bei den ersten 2 oder 3 Paralysen.)
    Nach dieser Phase hat der Radiowecker sich bisher nie wieder verstellt. (nur einmal noch mein alter Ghetto Blaster, den ich dann aber einfach rechtzeitig abgeschaltet habe, bevor die Paralyse eingesetzt hat. Dort ist dann nichts weiter mehr passiert)

    Bei der 2. Paralysen-Phase vor etwa 6 Monaten, ist mir eine besonderst in Erinnerung geblieben. Dabei gab es sogar eine teilweise Trennung des Bewusstsein bzw. der Seele vom Körper.
    Hier war der Verlauf auch sehr merkwürdig, und bisher absolut einzigartig.
    Denn begonnen hat diese Paralyse während ich geträumt habe, also bereits schlief.
    Im Traum selber war ich gerade in irgendwelchen Gärtner, warum weiß ich nicht mehr so genau.
    Dort habe ich mit jemanden gesprochen, doch es wurde immer unverständlicher, da eine Art brummendes Rauschen an Lautstärke immer mehr zunahm, bis es mich schließlich aus dem Traum in eine 100% Paralyse riss, während ich zu 100% bei vollem Bewusstsein war.
    Dabei lag ich auf der Seite, und das Atmen fiel mir unheimlich schwer, und ich wurde mit einer kraft ins Bett gedrückt wie bei keiner Paralyse zuvor und danach. Zuerst dachte ich das Rauschen wurde vom Radio ausgelöst, dem war aber nicht so, denn dieses konnte ich zu Beginn gerade noch durch das brummige Rauschen hören.
    Dann fühlte ich wie etwas hinter mir zu sein schien, der Ursprung des Rauschens, es fühlte sich an wie ein Schattenwesen das versuchte über meine Ohren und meine Nase, in meinen Körper einzudringen, und je näher es kam desto lauter wurde es, bis es schließlich begann in meinen Körper einzudringen. (dabei war der Lärm bereits enorm)
    Dabei schien dieses Wesen meinen Astralkörper vom Kopf ausgehend aus meinem physischen Körper zu drücken, was dazu führte das ich mich plötzlich selber steif im Bett, von oberhalb des Kopfes meines Körpers sehen konnte. (Die Augen meines physischen Körpers waren zu dem Zeitpunkt geschlossen, daher fragte ich mich zusätzlich zu den anderen Dingen die gerade abliefen, was den jetzt auf einmal los ist)
    Zuerst habe ich gar nichts dagegen unternommen, in der Hoffnung das es von alleine wieder aufhört.
    Aber statt das dieses verdrängen aus meinem eigenem Körper schwächer wurde, wurde es immer und immer stärker.
    Als es sich dann begann so anzufühlen, als würde meine Seele für immer aus meinem Körper gepresst werden, wenn ich nichts dagegen unternehme, habe ich versucht dagegen anzukämpfen.
    Da es mir aber weder möglich war meinen echte Körper, noch meinen Astralkörper zu bewegen, dieser aber noch zum Teil mit meinem Physischen Körper verbunden war, versucht ich mit aller Willenskraft die ich aufbringen konnte, meinen physischen Körper zu bewegen.
    Nach einem unendlich anstrengenden Kampf gelang es mir schließlich die Oberhand zu gewinnen, was sich darin bemerkbar machte, das dieses brummige Rauschen leiser wurde, und komplett verschwand als ich es schaffte meinen Körper mit aller Gewalt nach Links umzudrehen, und die Augen zu öffnen.
    Von der mentalen Anstrengung außer Atem, hörte ich nun wieder mein leise eingestellten Radiowecker. Es war 3 Uhr Nachts, um 1 Uhr bin ich damals ins Bett gegangen.
    Es versteht sich wohl von selbst, dass ich mich in der Nacht nicht mehr getraut habe einzuschlafen. ^^

    Wegen diesen Erfahrungen (speziell nach der zweiten geschilderten Paralyse hörte ich immer wieder dasselbe Rauschen, manchmal begleitet von anderem Akustischen hörbarem, das mit den Tagen und Wochen dann langsam nachließ, bis es schließlich vollständig verschwand. Und vor der zweiten geschilderten Paralyse, nahm ich in denen der Nächte zuvor wieder diesen Schrei wahr, wie der aus dem Jahr 2004)
    stelle ich mir nicht nur die Frage, ob eine Paralyse auch verkehrt herum verlaufen kann, vor allem stelle ich mir auch die Frage,
    ob es für mich vielleicht gefährlich ist, den Astralkörper vom physischen zu trennen, da mein physischer Körper dann schutzlos diesem Schattenwesen ausgesetzt wäre. Und ich somit Gefahr laufe, dabei drauf zu gehen.
    Das Ding fühlte sich jedenfalls nicht nach einer Halluzination an, wie z.b. eine der akustischen die sich anhören als würde jemand im Raum laufen oder die Tür öffnen. (bei der nächsten Paralyse wurde der Angriff von diesem Viech von solchen Halluzinationen begleitet, der übrigens auch sehr heftig war, und mit einer etwas leichteren Verdrängung des Astralkörpers aus dem physischen Körper stattfand. Da habe ich mich jedoch schon etwas früher begonnen zu wehren, weshalb es nicht zu einer so starken Trennung kam.)

    Ich hoffe das ist jetzt nicht zuviel text. ^^

    Freundliche Grüße
    Dulo

    • Xylion sagt:

      Hallo Dulo,
      Auf jeden Fall klingt diese Geschichte ziemlich mystisch, aber eventuell lässt sich eine Erklärung für das Alles finden.

      Zuallererst scheinst du eine Überanfälligkeit in Bezug auf Schlafparalysen zu besitzen. Diese könnte durch Defekte bei der Übertragung zwischen Bewusstsein und Körper entstehen. Da das jedoch nicht mein Fachgebiet ist, solltest du dich in Bezug darauf an Spezialisten wenden.
      Da meiner Meinung nach der schwerste
      Schritt für eine AKE die Schlafparalyse ist, ist es durchaus möglich das du bereits begonnen hast eine zu beginnen. Der Schrei den du erwähnt hast, würde ebenfalls darauf hindeuten.
      Kommen wir nun zum Verstellen der Radiofrequenz. Wenn ich mich nicht täusche verändert sich beim Beginn einer AKE die Frequenz. Wenn sie sich kontinuierlich und nicht plötzlich erhöht, könnte es dadurch mit entsprechenden Umständen zur Interferenz mit der Frequenz des Radios kommen, wodurch du etwas anderes hörst als eigentlich empfangen wird. Dadurch das du das Radio “zurückgestellt” hast, hast du eigentlich deine Ursprungsempfangsfrequenz verstellt. Das würde erklären warum du am nächsten morgen eine andere Frequenz eingestellt hattest als am Abend zuvor.
      Weiter geht’s mit dem Schattenwesen. Meiner Meinung nach existierte dieses Schattenwesen nur in deiner Fantasie. Das kommt dadurch das in der Astralwelt nur noch das Bewusstsein und nicht mehr der Körper eine Rolle spielt. Logischerweise heißt das auch, dass die/deine Astralwelt von deinem Bewusstsein mitgestaltet wird.
      Ich gehe also davon aus das du Angst hattest vor dem was passiert oder falls du bereits vorher von Astralreisen gelesen hast, dass du irgendwo einen dieser fälschlichen Beiträge über die ach so bösen Wesen der Astralebene gelesen hast.
      Zu diesen Artikeln über diese bösen Wesen, die dienen Körper in Besitz nehmen, will ich an dieser Stelle gleich noch einfügen, dass man so einen Bericht nur schreiben könnte, wenn man nicht aus seinem Körper von einem bösen Wesen verdrängt wurde (Und so entlarvt die Paradoxie und Logik wieder einmal Berichte von Leuten die sich der Naivität anderer belustigen wollen)
      Auf jeden fall wurde dieses Wesen aus deiner Angst projeziert und das Gefühl das du aus deinem Körper ausgetreten bist, war einfach deine persönliche Austrittsmethode. Das dabei ein Monster vorkam spricht auf jeden Fall für eine rege Fantasie oder zu vielen Horror-Filmen, wobei wahrscheinlich beides eine Rolle spielt. Auch könnte es sein das der Defekt der auch die häufigen Schlafparalysen auslöst, dafür sorgt das sich bei dir Dinge des Bewusstseins viel stärker manifestieren, als es bei anderen der Fall ist. Man muss hierbei jedoch erwähnen das ein Defekt nicht unmittelbar etwas schlimmes sein muss, sondern lediglich eine Abweichung vom normalen genetischen Code (in der Biologie auch Mutation genannt). Zudem sollte ich noch sagen, um dir die eventuelle Sorge zu nehmen, dass du irgendeine schlimme Krankheit hast, das sich alles Leben wie es heute ist nur durch solche Mutationen entwickeln konnte (Wenn dich das interessiert such mal nach Darwins Theorien).
      Letztendlich sind das alles zwar nur Spekulationen eines 17-Jährigen aber ich hoffe ich konnte trotzdem helfen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Xylion

    • Charlyn sagt:

      Im dritten Band von Robert Monroe ist das ganz gut beschrieben. Das hier zu erklären würde den Rahmen sprengen und ich bin nicht gut im erklären, schweife meist ab. Nur soviel, Sorgen brauchst du dir keine machen.
      Kannst dir im Netz kaufen, oder in der Bibliothek leihen, ansonsten ( ist recht teuer ) geistert im Netz eine Online Version rum.

      Grüße
      Charlyn

  26. Astralanfänger:) sagt:

    Also ich bin jetzt im Urlaub und kann hier keinen Wecker um 4 Uhr oder stellen das ich mit meiner mutti hier bin. (Ich bin ausserdem 14) ^^ Aber in 2 Wochen bin ich wieder zuhause und bis dahin will ich ne Menge über AKE lehren (von dir:) ) Mein Plan war es zuhause so anzufangen:

    – 22:00 einschlafen
    – 04:00 aufwachen
    – ca. 30min wachbleiben (essen, astral sachen lesen, entspannungsübungen machen)
    – ins Bett gehen und den “Astral-Timer” einstellen
    – durch den Timer in die Schlafparalyse kommen
    – Vibrationen usw. Abwarten und dannach aus dem Körper austretten

    Meine frage wäre nun: Ist diese Methode gut oder denkst du das ich was besser machen bzw. Etwas dazu tun kann?
    Ich bin eigentlich einer der fest von mir überzeugt ist und ich bin auch fest davon überzeugt bald eine Astralreise zu machen 🙂
    (Ps: Ich bin 16 Stunden einem Bus gefangen 😛 3 Stunden sind schon vergangen in dem ich deine Video gekukt habe und deine Sachen gelesen habe und es fühlt sich an als obs 10
    Minuten gewesen wären haha ;D)
    Danke 🙂

    • getastral sagt:

      Ich finde deine Methode klasse, probier sie auf jeden Fall so aus 😉

      Viel Erfolg

      • Astralanfänger:) sagt:

        Also noch ne frage …. Wenn ich diese Technik mit dem schlafen machen will dann muss ich auch immer gähnen … Ist das auch einer dieser Signale? Ach und noch was … Kanns sein das du schweizer bist

  27. Tobias sagt:

    Erstmal danke für die Mühe, die du dir mit den Videos gemacht hast und dass du auch auf Fragen eingehst.

    Ich habe vor 2 Tagen damit angefangen deine Videos zu schauen und es selbst mit der AKE zu probieren. Bis jetzt hatte ich noch keinen Erfolg, allerdings konnte ich bereits feststellen, dass ich in der Schlafparalyse war, weil ich meinen Körper nicht mehr richtig spüren konnte. Besonders meine Arme und Beine waren kaum noch wahrzunehmen. Erstmals hats schon etwas gedauert bis ich in diesem Zustand war, aber auch als es dann soweit war konnte ich keine Geräusche oder Vibrationen wahrnehmen. Stattddessen habe ich aufeinmal Herzrasen bekommen und hatte das Gefühl, dass sich vor meinem inneren Auge immer mehr in aus meinem Kopf in Dunkelheit gerate (vorallem wenn ich meine Augen hoch unter runter bewegt habe). Ich war mir da jetzt nicht so sicher ob das so sein sollte und habe dieses Gefühl erstmal wieder unterbrochen, indem ich versucht habe mich wieder zu bewegen. Es hat auch nicht länger als ein paar Sekunden gedauert, bis ich wieder Gefühl in meinen Armen und Beinen hatte und mich aufrichten und auch aufstehen konnte.

    Jetzt frage ich mich ob ich überhaupt in einer vollständigen Schlafparalyse war, wenn ich mich nach so kurzer Zeit wieder bewegen konnte (habe allerdings auch oft genug das mit den Atempausen, Muskelzucken und Augen hoch und runter rollen gemacht) und ob es vielleicht noch weitere Möglichkeiten gibt sich zu 100 Prozent zu paralysieren, da ich ja auch keine Geräusche oder Vibrationen Wahrnehmen konnte.
    Außerdem frage ich mich wie ich in einem so einem entspannten Moment aufeinmal einen derart schnellen und starken Puls bekommen konnte und ob du mir vielleicht sagen kannst was es mit diesen Gefühlen aufsich hatte, dass vor meinem inneren Auge alles immer dunkler und tiefer wurde.

    MfG Tobias 🙂

    • getastral sagt:

      Hi Tobias, super Sache, dass du gleich damit losgelegt hast und auch schon erste Erfolge hast. Ich denke auf jeden Fall, dass das eine Schlafparalyse war, jedoch nicht so tief wie wir es vielleicht bräuchten. Herzrasen hat man Anfangs bei Schlafparalysen öfter. Das ist völlig normal, nur leider kann es dazu führen, dass die Paralyse unterbrochen wird. Das mit deinem Gefühl, dass vor deinem inneren Auge alles dunkler wurde, ist für mich auch ein Zeichen tiefer Entspannung, was sicherlich nicht kontraproduktiv ist. Weiter so!

      LG, Andi

  28. Marvin sagt:

    Hi erstmal, ich habe eine frage zu den Geräuschen. Was sind das dann für Geräusche sind sie immer gleich oder immer verschieden und was für eine Art für geräusche.

    Danke für die Antwort im vorraus!

    LG Marvin

    • getastral sagt:

      Diese Geräusche sind immer verschieden. Oft kann man dazu auch eine Art Vibration verspüren. Es ist schwer zu beschreiben… aber wenn man es mit etwas vergleichen kann, dann hört es sich wie ein lautes Knallen, Rauschen oder Gewitter an. Ich denke aber, dass es auch bei jedem unterschiedlich ist.

      • Marvin sagt:

        Danke das du dich meiner Frage angenommen hast und das du sie auch beantwortet hast. Ich wollte mich auch dafür bedanken das du dir die Zeit genommen hast, die sehr interresanten und informatiefen Videos zu erstellen denn du berichtest auch davon was in dem Körper geschieht und erklärst all bis ins kleinste Detail. Besonders hilft mir die EWU Methode weil ich Zeitweise schwere Schlafstörungen habe.
        Und ich werde mit deiner Methode sicher in kurzer Zeit viele Erfolge erzielen und werde heute Nacht anfangen. 😀

        MFG Marvin
        🙂

  29. Vladi sagt:

    Hallo Andreas,
    erstmal ein riesen Danke für deine Videos, sind eine große Hilfe!
    Ich beschäftige mich schon ne Weile mit dem Thema AKE und übe mich darin eine einzuleiten, jedoch habe ich ein kleines Problem dabei und du so ziemlich der einzige bist der es lösen kann.
    Und zwar komme ich mittlerweile mit Leichtigkeit in die Schlafparalyse, jedoch höre ich keinerlei Geräusche die du da ansprichst und ein weiteres Problem das auftritt ist, dass meine Hände sich immer etwa 5cm über meinem Bett positionieren und dort bleiben.Zwar kam ich schon zu den Vibrationen und darüber hinaus, also dass diese wieder abklingen, aber dennoch kann ich wahrnehmen dass meine Hände nach oben gezogen werden. Ab und zu verkrampfen sich auch meine Finger und bringen sich in komische Positionen.

    Nun hast du eine Idee woran das liegen könnte und wie dieses Problem zu beheben ist?
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen 🙂

    LG Vladi

    • getastral sagt:

      Hallo Vladi,

      wie oft ist denn das obige Problem aufgetreten? Wie ich erkennen kann, bin du schon teilsepariert aber kommst nicht zur kompletten Trennung. Vielleicht hast du irgendwelche Ängste, die dich daran hindern? Versuche es doch mal mit bestimmten Austrittstechniken. In meinem Blog kannst du einen Artikel zu Austrittstechniken finden. Vielleicht helfen sie dir weiter! Ansonsten würde ich sagen, bist du schon auf einem guten Weg 😉

      LG, Andi

  30. Tom sagt:

    Hallo Andreas,
    du ich habe gestern wieder ein wenig geübt und bin an einen Punkt angekommen, an dem mein ganzer Körper anfing zu vibrieren ,-schonmal gut, ABER ich hatte Herzrasen und das Gefühl als würde ich von unglaublichen Energien durchdrungen werden.
    Was war das ?
    Danke 🙂

    • getastral sagt:

      Das ist völlig normal, dieses Gefühl habe ich auch schon endliche male gehabt 🙂

      PS: Super, dass du schon so weit gekommen bist 😉

      • Tom sagt:

        gut 🙂
        aber wie geh ich jetzt damit um, ich bin danach nicht mehr entspannt, sondern muss erstmal klar kommen…

        Ist das diese Vibration welche man kontrollieren soll? also ebene nicht so hochschwingen lassen?
        Ich dachte mir Anfangs das ich das dieses Gefühl so verstärken soll um meinen Körper zu verlassen, ABER man soll das ja kontrollieren.

        Hilf mir bitte weiter 🙂

        • getastral sagt:

          Anfangs kann das Ganze tatsächlich etwas schockierend sein, aber man gewöhnt sich an diesen Zustand.

          Zu den Vibrationen: Ich versuche sie immer zu kontrollieren bzw. mich einfach mitschwingen lasse und warte bis sie von selbst vorbei gehen. Probiere beim nächsten mal das aus. Wenn du willst kannst du auch die Vibrationen verstärken, aber ich hatte da schon öfter die Erfahrung gemacht, dass danach keine Astralreise mehr möglich war.

          LG, Andi

  31. Neuling sagt:

    Wenn ich bei der Comfort-Methode alle 5min geweckt werde, soll ich ja still da liegen. Soll ich da denn nun bewusst vesuchen, wach zu bleiben, oder einfach wieder einschlafen? Woher weiß ich dann denn, dass ich durch das letzte “imaginäre Beepen” beweckt wurde?

    Danke und LG

    • Lass den Timer die Arbeit übernehmen und versuche einfach wieder einzuschlafen. Du solltest durch die Weckzyklen automatisch in eine Schlafparalyse gelangen. Das “imaginäre Biepen” wirst du nicht hören, dein Bewusstsein wird nur wach, da es einen Piepton erwartet. Der Körper bleibt dabei oft im Schlaf und du kannst die Schlafparalyse wahrnehmen.

      LG, Andi

  32. Chewi sagt:

    Hallo,
    ich bin sehr angetan vom astralreisen ,hab auch einen film gefunden der das auch zeigt (aber etwas gruseliger als es eign. ist 😀 )und hier meine frage:Ich will das unbedingt ausprobieren aber ich bin herzkrank und leide unter hochen blutdruck und ich bin mir nicht weiß nicht ob es sicher ist das mir nichts passiert bei dem selbstversuch, da viele berichten von herzrasen usw..

  33. Lisa sagt:

    Hi

    Also wenn ich in der Schlafparalyse bin und kurz vor meinem Austritt stehe und z.B. die Levitations-Methode verwende. Da sehe ich meinen Astralkörper, wie er von meinem richtigen Austritt und nach oben schwebt. Aber ich sehe ihn nur in meinem inneren Auge, da ich meine Augen ja nicht aufmachen darf oder kann.

    Danke im Voraus und nur damit ich mir sicher bin, dass ich dann alles richtig mache.

  34. Georg sagt:

    Hallo mein Name ist Georg und ich bin 15 jahre alt ..
    Ich hab da diesen Film gesehen keine Ahnung mehr wie der heißt .. Naja ich will das auch machen können glaubst du geht das oder kann man sich das als jugendlicher nicht vorstellen oder geht das nicht …

    Naja danke im Vorraus

    MfG Georg

  35. Cadi sagt:

    Hi Andi

    Ganz kurze Frage: Ich weiss, dass die Liegeposition nicht zwingend ist. Aber kann ich auch austreten, wenn ich auf dem Bauch liege?
    Und kann man auch austreten, wenn man im sitzen meditiert? Ich hab’ mal gelesen, dass Buddha so das Universum erforschen konnte.

    Danke für deine Zeit und die Antwort im voraus.

  36. Sebo sagt:

    Ist es auch möglich eine astralreise zu machen wenn sich noch eine andere person im Zimmer befindet diese jedoch nichts davon Weiß?

  37. Julia sagt:

    Hallo Andreas.
    Eigentlich bin ich auf Astralreisen dadurch gekommen da ein guter Freund vor paar Tagen gestorben ist und ich mich nach dem Leben nach dem Tod usw interessiert habe….
    Im Grunde finde ich das Thema sehr interessant, habe aber jedoch sehr grosse Angst.
    Eigentlich interessiert es mich nicht aus dem Grund irgendwo auf Reisen zu gehen…viel mehr eher ob ich mich so auf diese weise auch richtig verabschieden könnte? Weisst du oder jemand anders hier ob man sowas machen kann? hat jemand erfahrungen mit sowas? und was ist mit diesen anderen Wesen wo berichtet wird? Wenn mir sowas gelingen sollte und plötzlich hier 20 Wesen im Zimmer stehen würde ich gleich nen Herzinfarkt bekommen o.O
    Also dieses Thema interessiert mich eigentlich mit am meisten… andere Wesen, Verstorbene treffen usw…
    Wäre froh wenn jemand Ahnung davon hat oder Erfahrungen??
    lg Julia…

    • Hallo Julia,
      tut mir leid, dass ich nicht früher Antworten konnte.
      Ja du kannst bei Astralreisen mit Toten in Kontakt treten. Dort könntest du dich auch vor deinem verstorbenen Freund (mein herzlichstes Beileid) verabschieden, bzw. diesen wieder zu sehen!! So lange du nicht unglaubliche Panik vor Astralreisen hast, werden keine 20 Wesen auf dich warten. Astralreisen sind nur angsteinflößend, wenn du es selbst imaginierst.

      LG

  38. Astrid sagt:

    Hallo Andreas

    Ich bin mit diesem Thema schon lang vertraut, da das bei mir mit ca. 13 oder 14 von allein begann. Ich hab sicher zwei, drei Jahre lang nicht gewusst, was das ist, und hatte höllische Angst. Hab mich echt erschrocken damals, mich dann viel damit beschäftigt und nach anfänglicher Angst Gefallen dran gefunden. Nur hatte ich eben eher relativ viele luzide Träume, aber nur eine richtige Astralreise (durch Zufall), was ich echt schade finde.

    Ich hab das oft, dass ich mitten in der Nacht aufwache, kann mich aber nicht bewegen, es pfeift und rauscht und manchmal klingt es auch wie in einem Horrofilm… und oft ist es so, als ob eine Hand irgendwo auf meiner Schulter oder meinem Rücken liegt, das hass ich echt.
    Und mein ganzer Körper vibriert, so wie du das in dem Video beschreibst..

    Und ich hab genau dann immer versucht krampfhaft mich von meinem Körper zu lösen, und hatte manchmal schon leicht das Gefühl schwerelos zu sein, aber meistens werd ich dann so ungeduldig, dass es aufhört und ich aufwache.
    Der Tipp mit dem drauf warten, dass das Vibrieren vorbei ist – darauf wär ich NIE gekommen! :O
    Danke dir!
    Wenn ich es dadurch öfter schaffe auf Reisen zu gehen.. das wäre Wahnsinn!

  39. Eric sagt:

    Hallo erstmal. Also ich weiß nicht ob ich nur zu doof bin oder irgendwas anderes ist aber es passiert nichts. Also ich liege da habe die Augen zu und versuche einzuschlafen. Ich fühle das meine Hände nach geschätzt 6 Minuten so etwas komisch oder taub anfühlen. Manchmal ist das auch mit dem Bein und den Füßen. Weiter passiert fast nichts. Ich habe neuloch mal eine Stimme : Ich hole dich” flüstern hohen. Kann aber auch der Fernsehr meiner Eltern gewesen sein. Ich habe versucht mir da vorzustellen in die Erde gezogen zu werden doch es passiert echt garnichts. Ich habe damit vor 2 Tage angefangen. Icb weiß niht ob ich da jetz itgendwas vermassele. Ich höre ja nichtmehe stimmen. Ob ich mir einfach zu schnell gedanken mache weiß ich nicht. LG Eric und danke schonmal im voraus.

    • Astralreisen lernt man nicht von heute auf morgen! Lass dir Zeit dabei und setze dich vor allem nicht so stark unter Druck!! Es kann normal sein, dass man im hypnagogischen Zustand Stimmen hört. Ab und zu sind sie vielleicht auch ein bisschen Angsteinflößend. Das kommt aber ganz drauf an, wie du eingestimmt bist.

  40. Ines sagt:

    Hallo Andreas,
    angenommen, ich mache gerade eine Astralreise, während mein physischer Körper geweckt wird (oder geweckt werden soll), weil es z.B. gerade brennt, ein Einbrecher in die Wohnung kommt etc. Wird dann mein Bewußtsein ohne mein willentliches Zutun einfach wieder in den Körper katapultiert oder wie muß ich mir sowas vorstellen?
    Gibt es denn Situationen, in denen der physische und astrale Körper getrennt bleiben?
    Danke schon mal
    Ines

    • Gute Frage Ines,

      Nein! Du wirst in solchen Situationen wieder sofort zu deinem Körper zurückkehren, selbst wenn du es nicht möchtest. Es ist immer schwieriger den Zustand der Astralreise aufrecht zu erhalten, als wieder zurückzukehren.

      Lg

  41. Max sagt:

    lieber andreas
    kann es sein dass ich von natur aus eine gabe für da astralreisen habe denn ich habe gestern und heute ohne jegliches üben eine astralreise herbeigerufen und mehrere stunden in der astralwelt verbracht ohne die timer methode einfach so gestern vir dem schlafen gehen und heute mittag nach der schule

    mich würde zudem auch interressieren ob diese gerüchte wahr sin das astralreisen gefährlich sein können das man zum beispiel nicht weiss wie lange man weg ist hnd der physische körper stirbt und das andere astrak wesen deinen körper besetzen könnten
    auch andere astralreisende können das angeblich

    und es heisst das die meisten astralebenen voller dunkelheit sind und man nicht mehr zurückfindet
    und wie weit darf man sich von seinem physischen körper entfernen

    könnte ich auch ins weltall reisen ohne jegliche nebenwirkungen auf die verbindung zwischen meinem astralkörper und meinem physischen körper

    ich bedanke mich nochmal für deinen videokurs

    und würde mich sehr über eine antwort freuen

    MAXI

    • Hi Maxi,

      Wow hört sich ja tatsächlich nach einem wahren Naturtalent an!! Super!! Hmm ja hört sich ganz danach an, dass du dich auf falschen Seiten informiert hast 😉
      1. Sobald deinem physischen Körper was fehlen würde z.B. du musst auf die Toilette, oder dein Arm schläft ein, dann wirst du wieder zu deinem Körper gezogen. Gegen diese Kraft kannst du dich nicht wehren!

      2. Kein Astralwesen kann deinen Körper besetzen! Humbug! Dein Astralkörper ist mit deinem physischen Körper verbunden und ist Eins. Ansonsten könntest du auch besetzt werden, wenn du nicht Astral reist.

      3. Die Astralwelt ist nicht dunkel und schlecht! Du kannst nur ungewohnten Ereignisse erleben, die dann angsteinflößend auf dich wirken. Bedeutet aber nicht, dass es gefährlich ist. Dein Astralkörper ist Engerie, die nicht vernichtet werden kann. Ein Angstereignis kann nur dazu führen, dass du wieder zu deinem Körper gezogen wirst.

      4. Es gibt keine Grenzen in von der Entfernung. Du kannst auch ins Weltall fliegen, ist kein Stress 🙂 Vielleicht brauchst du davor aber noch ein wenig Übung 😉

      Freut mich, dass du so schnelle Fortschritte machen konntest, weiter so!

      LG,

      Andi

  42. Max sagt:

    erst einmal danke für die antwort

    ich bin erleichtert
    das ich mich nur auf den falschen seiten informiert habe
    denn jetzt kann meiner nächsten versuch zur astralreise
    nichts mehr im wege stehen
    lg max

  43. Jared sagt:

    Hallo Andreas,
    hätte eine Frage zu den Vibrationen. Immer wenn ich ruhig und entspannt in meinem Bett oder aufm Sofa liege fängt mein Körper an zu Vibrieren. Es fühlt sich so an als ob ich um mich herum eine Art Luftpolster habe, welches auf mich drauf drückt. Der ” Druck ” variiert auch oft und manchmal spür ich es nur in den Beinen und dann plötzlich wieder am ganzen Körper. Bin dabei nicht in der Paralyse. Manchmal passiert es auch während ich tv schaue, eher selten. Habe mich bis jetzt nie richtig auf dieses Vibrieren eingelassen weil es mich immer aus der Entspannung gerissen hat. Nun wollte ich fragen bin ich auf dem richtigen Weg oder spüre ich da völlig etwas anderes? Hab auch gemerkt dass ich auf äussere Vibrationen empfindlicher wurde zb. Autos die vorbei fahren oder meine anderen Hausbewohner die herumlaufen spüre ich immer mehr. Nur nehme ich diese Schwingungen nur äusserlich/Oberflächlich wahr und eben dieses ” Luftpolster ” durchdringt mich richtig. Noch etwas anderes, denkst du das Cannabis einen Einfluss darauf hat ob man eine AKE hat? Habe das Gefühl das es eher schwieriger wird wenn man raucht. würde mich auf eine Antwort freuen :-), mfg Jared

    • Hi Jared,

      zu den Vibrationen:
      Ich kann dir nicht hundertprozentig sagen, dass du mit deiner Schwingungserfahrung auf dem richtigen Weg zur Astralreise bist. Das musst du herausfinden, indem du diesen Zustand zulässt und intensivierst. Ich könnte mir tatsächlich vorstellen, dass sich das Positiv in der Hinsicht zu Astralreisen auswirkt.

      zum Cannabis:
      Drogen sind allgemein schlecht für außerkörperliche Ereignisse. Jedoch können tatsächlich Drogen den Einstieg zu einer Astralreise erleichtern, darunter auch Cannabis. Trotzdem ist dringend davon abzuraten, da extern induzierte Astralreisen unter Einfluss von Drogen oft negativ sind und die Gefahr besteht, dass das außerkörperliche Erlebnis erst beendet werden kann, wenn die Wirkung der Droge nachlässt.

  44. Mimi sagt:

    Hi Andreas
    Als erstes will ich sagen wie interessant das alles ist und echt nett von dir ist diesen kurs zu machen. Meine Frage ist: 1. Wenn ich in ein Land reisen will um jemanden z.B zu sehen (tante, onkel usw.) Wie mach ich das? Sag ich mir einfach ein dass ich dort hin will oder schwebe ich dort hin? Wenn ‘schweben’ woher weiß ich wo es lang geht? 2. Wenn ich Tote sehen will, wie geht das ? Ich will z.B meine verstorbene Mutter sehen um mich richtig bei ihr zu verabschieden. Wie mach ich das? Ich habe bis jetzt noch keine AKE erlebt weil ich vor kurzem erst erfahren habe dass es sowas gibt. Ich hoffe dass ich es irgendwann erleben werde.
    Danke im vorraus

  45. Leon sagt:

    Jedes mal wenn ich mich hinlege und entspanne merke ich wie mein Körper schwer wird. Aber dann beginnt sich immer alles zu drehen und zu schwanken. Was bedeutet das für mich? Mach ich was falsch?

    Mfg

  46. Name sagt:

    Wie komme ich nach der ake wieder in meinen körper zurück?

  47. Name sagt:

    Giebt es bei dir auch kurse???

  48. Noob sagt:

    Hallo,
    danke erstmal für die ganzen kostenlose Videos.
    Muss man eigentlich alle Schritte (dehnen, EWU, usw.) machen oder kann man auch gleich wenn man eine Schlafparalyse hat, mit den entspann zur AKE kommen?
    Sie haben ja in den Videos gesagt dass die beste Zeit der morgens ist. Nun die Frage ist morgens nur die beste Zeit um in die Schlafparalyse zu kommen oder ist es wenn man eine Schlafparalyse hat dann morgens mittags und abends gleich wahrscheinlich eine AKE zu erleben?

    • Hallo,
      zu Frage 1: Wenn du problemlos in die Schlafparalyse gleiten kannst, dann brauchst du nicht alle Schritte!

      zu Frage 2: Morgens fällt es vielen einfach leichter, da der Körper und das Bewusstsein in optimaler Lage sind. Wenn du zu anderen Zeiten meinst, besseren Erfolg zu haben, kannst du es auch zu anderen Zeiten versuchen. Mit der Zeit wirst du ein Gefühl dafür bekommen 🙂

      LG

  49. Thomas sagt:

    Hallo
    Seitdem ich meine erste AKE hatte, habe ich sehr großes Interesse daran. Als ich meine erste AKE hatte, hatte ich eine Überdosis Zauberpilze gegessen und hatte Todesangst deshalb wahrscheinlich. Als es mir wieder besser gieng wollte ich nochmal so eine AKE habe mich auch im Internet darüber Kundig gemacht und bin dann auf dich gestoßen wo alles sehr gut erklärt. Hab alles so gemacht wie in den Videos beschrieben, doch wenn dieses heftige Vibrieren anfängt muss ich sehr schnell atmen. Die Vibrationen gehen trotzdem weiter aber ich schaff es einfach nicht aus meinem Körper zu gelangen. Könntest du mir bitte weiterhelfen? 🙂
    Danke
    lg

  50. Lubra sagt:

    Hallo,
    ich verspüre meist den drang meine Augen zu öffnen. Ist dass dann auch Umdrehsignal? oder muss ich mich dann noch tiefer entspannen.
    Wenn man dann ausgetreten ist, beginnt man von alleine zu sehen oder muss der Astralkörper erst die Augen öffnen?
    bis zur paralyse komme ich teilweise schon, aber dann öffnen sich einfach irgendwann meine Augen und alles war für umsonst gewesen. Einmal bis ich schon zu den Schwingungen gekommen.
    Vielen dank für dein tolles Videoseminar. Ich finde es sehr hilfreich 🙂

    Liebe grüße

  51. Hi! 🙂
    Eine Frage: Wenn ich probiere eine AKE zu machen, kann man dann die Augen öffnen, weil wie sieht man denn sonst den eigenen Geist? Sieht man dem im Nichts oder wie? 😉

    LG! 🙂

  52. Athalia sagt:

    Hallo,
    ich habe mir die Videos auch angesehen und fand sie sehr interessant und hilfreich.
    Schon bevor ich auf diese Seite gestoßen bin, habe ich von Astralreisen gewusst und habe es auch bis zu den Vibrationen, die man vor dem Austreten hat, geschafft. Aber wenn ich mich bewegt habe, hat es wieder aufgehört und wenn ich mir vorstelle aus meinem Körper zu schweben oder nach unten gezogen zu werden, hat das nicht funktioniert. Auch die Seilmethode klappt nicht; das Seil ist nicht da und ich greife auch mit meinem materiellen Körper danach, wenn ich es versuche. Bisher habe ich schon sehr oft geübt, es aber nie geschafft aus meinem Körper zu kommen (die anderen “Austrittmethoden” habe ich bisher nicht ausprobiert). Hast du einen Tipp, was ich tun kann?
    Wenn ich dann wieder aufstehe, ist mir schwindelig und es fühlt sich an, als würde mein Körper betäubt sein oder als würde ich schweben, gleichzeitig aber fest auf dem Boden stehen. Andere meinen das sind “Nachwirkungen” der Astralreise, aber ich hab eigentlich ja keine gemacht… Weißt du was da dann mit mir los ist?

    • Hi,

      ja wenn es mit der Austrittsmethode nicht klappt, würde ich eine Andere versuchen! Jeder Mensch ist anders 😉
      Die Nachwirkungen von denen du da redest, sind bis zu einem bestimmten Grad normal! Wenn du dich gerade sehr entspannt hast, ist das durchaus üblich!

      LG,

      Andi

  53. Tina sagt:

    Meine erste Astralreise ist mir passiert. Ich habe erst bemerkt, dass ich eine AKE habe, wie ich meinen Wecker abstellen wollte und nicht dazu in der Lage war. Ich konnte mich nicht aufwecken. Erst als ich den Zwang aufgab wach werden zu müssen, gelang es mir.
    Auch beim zweiten Mal ist es mir einfach passiert.
    Später wollte ich die Astralreise selber auslösen, aber es gelang mir nur 1x. Nachdem ich jetzt durch Dich den Zusammenhang zwischen physischen und Astralkörper erkannt habe wird es sicher ein Leichtes dahin zurück zu kehren.
    Vielen Dank! Ich freue mich dieses Freiheitsgefühl jetzt bewusst einleiten zu können.

  54. Thorsten sagt:

    Danke für die guten Infos, auch kostenlos gute Infos damit es wirklich klappt, bin bis jetzt nur bis zu den “Vibrationen” gekommen und wusste nie wie ich es anstellen kann um echt rauszukommen, nun werde ich es probieren damit es endlich klappt, Vielen Dank Andreas

  55. Marcel sagt:

    Servus, erstmal großes Lob zu der Seite
    Meine bezieht sich darauf ob und wann man die Augen aufmacht.
    Z.B: i hab die Vibrationen hinter mich und befinde mich quasi im Astraltraum wann mach ich dann die augen auf?
    Oder bleiben die augen die ganze zeit zu, bis sich im SCHWARZ der Augen etwas bildet.
    Und hilft es eigentlich Musik zu hören zum entspannen?

  56. (***) sagt:

    Gibt es eine “Altersbeschrenkung” bei Astralreisen?

  57. Benedikt sagt:

    Hallo, ich höre seit ein paar Tagen Binaurale Beats für Astralreisen, sie waren beim ersten versuch auch schon sehr Hilfreich!! Mein Körper war sehr Entspannt, und ich denke ich konnte meine Astralarme und meine beine bewegen, dennoch “hielt sie mein Körper fest” . Ich konnte mich auch immer noch leicht bewegen und ich hatte obwohl ich mich bewegen konnte diese Schwingungen. Wie kann das sein wenn der Körper doch normalerweise in der Schlafparalyse sein sollte? Mein Gesicht oder sonstiges kann ich nicht richtig entspannen weil ich sonst einschlafe und mich nicht währendessen Kozentirieren kann. Was kann ich tun, um das zu beheben?

  58. Monika sagt:

    Hallo! Ich bin auf die Webseite gekommen weil ich mich für Nahtoderfahrungen interessiere und weil vor 3 Tagen mein Opa gestorben ist. Ich wollte mich versichern das er “weiterleben” kann. Stirbt ein Astralkörper nach dem Tod? Ich hoffe nicht aber dann hat er ja noch die anderen Körper.
    Ich hatte bestimmt auch schon oft ein AKE. Das erste AKE hatte ich in der Schule damals als ich mir eine Frisur mit meinen Haare gemacht habe und auf der Bank in der Schule eingeschlafen bin. Ich habe “geträumt” ich bin bei meinen Eltern Zuhause im Badezimmer und schaue mir mit dem Handspiegel meine Frisur an. (Von hinten) Und das war sie ja auch. Ein paar Tage später sagen mir meine Eltern das sie am Frühstückstisch gesessen haben und im Badezimmer den Handspiegel auf die Fließen klacken gehört haben. Ich weiß nicht mehr genau wie ich es gemacht habe aber es war wohl so wie du in deinen Videos beschrieben hast, ich hatte mein Bewusstsein wach und habe auf der Bank in der Schule geschlafen..?! Mir ist als Kind oft sowas passiert. Schön das mein Gehirn das wenigstens noch “mitschneidet” meistens kann man sich ja nicht an alles erinnern.
    Wieso weiß man eigentlich von seiner AKE? Dann muss mein Gehirn doch noch parallel mit meinem Bewusstsein laufen oder?
    Ich fand deine Videos wirklich sehr gut gemacht und habe jetzt auch viele Antwort auf das was mir schon oft spontan passiert ist. Ich habe während der “Aufwachphase” auch oft Geräusche gehört die garnicht da sind. Sowas wie ein Schellen oder etwas fällt runter obwohl es garnicht runtergefallen ist. Mir ist auch schon oft passiert das ich nicht richtig wach werde. Bzw. das ich mich bemühe wirklich wach zu werden und die Augen aufzumachen und es dann doch nicht mache.. Es kostet echt sehr viel “Willen” dann aufzuwachen und dann prüfe ich noch mal nach ob ich wirklich wach bin?! Im Ernst, ich sehe dann auf meinen Wecker oder will aufstehen aber ich mache es wie im Traum..?! Kann das schlecht beschreiben. Aber dann merke ich das ich doch nicht wach bin und lege mich wieder hin..?! Kann aber auch ein Traum sein. Ich werde da jetzt öfters mal drauf achten und durch deine Videos ist mir das alles noch mehr bewusster.
    Ist das normal das einem das alles wie eine Art Traum vorkommt? Auch das Erlebnis damals in der Schule war wie ein Traum für mich.
    Also es gibt keine Probleme wenn man außerhalb seines Körpers ist? Ich getraue mich nicht ganz raus zu gehen?! Hatte schon mal ein Erlebnis da habe ich höher geschwebt und wurde quasi schon raus gezogen?! Ich habe dann Angst “wegzufliegen”. Kannst du noch mal ein paar Tipps geben wie man sicher wieder in seinen Körper reinkommt?
    Und andere Geistwesen können dann nicht in meinen Körper schlüpfen oder? Kann da auch nur ich wieder rein? Ich muss mir da keine Sorgen machen oder?

    Vielen Dank für die Videos und die Beantwortung. 😉

  59. Maximus sagt:

    Hallo. 🙂 Erstmal vielen Dank für deine Videos die mir sehr sehr geholfen haben aber eine Frage hätte ich noch. Ich habe schon öfters gelesen , dass man die Schlafparalyse mithilfe von binaturalen beats oä. hervorrufen kann. Was hält du davon ? LG

  60. Aron sagt:

    Hi, habe da mal eine Frage… Wenn man austreten möchte, darf man auch eine Decke auf einen liegen haben oder verhindert es den Vorgang?

  61. luboznayen sagt:

    Ich konnte bisher leider noch nicht verstehen, wie das mit dem ”sehen” funktionieren soll. Was wenn ich ausversehen meine Augen öffne um etwas durch meinen Astralkörper sehen zu können? Dann werde ich doch sicher aus der Schlafparalyse raus sein. Gibt es sowas wie Auslöser zum sehen mit dem Astralkörper oder etwas bestimmtes worauf ich achten kann? Wie ist es denn bei dir gewesen?
    Schon mal danke für eine Antwort!

  62. Hannes sagt:

    Hi, ich bin jetzt seid ein paar Wochen am trainieren 🙂 und hatte ein- zweimal schon das Gefühl das ich in den schwingungs Zustand komme, nach ca. 2 Stunden entspannen. Doch jedesmal wenn ich das Gefühl kriegte das es gleich los gehen könnte weil ich ein leichtes vibrieren spüre, fang ich an mich schon zu freuen und meine Augen nehmen die Vibration auch auf und es hört wieder auf…
    Ich kriege nach ner weile garnicht mit das ich schon so lange rum liege aber ist das normal das es so lange dauert? Und was kann ich machen damit das Vibrieren stärker wird und nicht aufhört, nur weiter entspannen und vllt nicht gleich anfangen zu freuen?^^

  63. sas sagt:

    Kann man bei einer Astralreise auch in Fantasy Welten abtauchen?

  64. sas sagt:

    Mir war Abendslangweilig und so habe ich mir vorgestellt Ski zufahren. Ich hab mir alles zimlich genau vorgestellt und habe einen echten adrelanin Kick bekommen und kurz gedacht ich fahre echt ski.
    Das war zwar keine Astralreise, aber weis jemand was das war?

  65. Sergej sagt:

    Hi, ich hab da so ne Frage an dich. Ich wollte nämlich wissen ob du zufällig weißt welch beiden Frequenzen man bei den Bineuralen beats benutzen sollte um diesen Vorgang leichter zu machen. Und schonmal vielen Dank im voraus.
    LG Sergej

  66. Hamni sagt:

    Ich finde deine Videos total toll und du bist einfach meag sympatisch! Ich danke dir für dein Seminar, es hat mir sehr geholfen mehrere AKE zu erreichen. Du bist der Beste in diesem Bereich im deutschen bekannten Raum !

    MfG

    H.

  67. Pst202 sagt:

    Wenn ich versuche den Raum zu drehen oder mit das seil vorstelle, muss ich da die Augen auf oder zu haben
    Und generel wenn ich beruhe die paralysiert elne

  68. peter sagt:

    Vielen Dank Andreas für diese Seite und die Videos.
    Ich habe eine Frage zum Austritt. Nachdem die Vibrationen und Geräusche vorbei sind und ich dabei bin auszutreten,
    ab wann kann ich den sehen das ich draußen bin? Meine Augen sind ja geschlossen, kann ich dann sehen sobald ich
    ausgetreten bin oder muss ich die Augen bewusst öffnen, wenn ich meine außerkörperlich zu sein. Ich will sie ja nicht öffnen
    und dadurch das ganze abbrechen.

  69. Fabian sagt:

    Hihi!
    Ich übe seit kurzer Zeit und habe zuletzt vermehrt, nach knapp über einer Stunde Liegen, Schmerzen auf der Oberseite der Unterarme nahe den Ellbogen bekommen. Ist mir jetzt 3-mal passiert woraufhin ich abbrechen musste. Arme neben dem Körper. Weisst du darüber irgendwas???

  70. Name sagt:

    Wo kann ich den getastral timer herunterladen??:)

  71. Hannes sagt:

    Hallo. Ist es möglich bei einer astralreise verstorbene zu besuchen? Und wenn ja, handelt es sich dann um eine echten Kontakt oder wäre es nur eine Projektion des Bewusstseins, also ein Wunschdenken?

  72. Andreas sagt:

    Hallo Andreas

    Ich weißt das man seinen Körper nicht bewegen soll, während der Schlafparalyse, zählt dazu auch das schlucken, befeuchten der Lippen oder tiefes einatmen?

    • Übermäßige Bewegungen können dich etwas zurückwerfen. Es ist immer eine Gradwanderung, denn wenn das Bedürftnis zu schlucken usw. zu groß wird, leidet deine Entspannung darunter, die ja essentiell fürs Astralreisen ist.

  73. Levi sagt:

    Echt coole Seite
    😀 gute Sache

    vielen Dank für die Mühe

    sowas habe ich schon immer gesucht

    😀

  74. Eazy sagt:

    Echt eine super gemacht Anleitung zum erlernen von astralreisen!hoffe das ich bald auch mal Erfolge habe.gibt es eine Möglichkeit den astral tiemer aufs Handy zu bekommen?

  75. Theo Bissig sagt:

    Hallo zusammen, gibt es den Getastral Timer auch für das iPhone. Es ist ein wenig umständlich wenn ich den Timer nur auf dem Mac ausführen kann. Die .swf Datei kann auf dem iPhone nicht geöffnet werden. Gibt es eine App mit dem Timer für das iPhone oder eine andere Datei, welche auch mit dem iPhone geöffnet werden kann. Herzlichen Dank für einen guten Tipp. Liebe Grüsse Theo

  76. Tobi sagt:

    Du hast das aber ganz schön kompliziert gemacht. Und meines erachtens nimmst du das zu ernst. Kannst du nicht irgendwie leichter erklären was man zu tun hat wenn man im Bett liegt? Und dieses Bewusstsein von das du sprichst ist die Seele.

  77. Rebecca sagt:

    Hi Andreas, erst einmal vielen Dank für Deine tollen (kostenlosen!) Videos. Diese sind sehr hilfreich. Der Zustand der Schlafparalyse wird bei mir schon seit Jahren von allein herbei geführt, nur wusste ich lange Zeit nicht was das ist. Seitdem ich mich intensiv mit dem Thema Astralreisen beschäftige, kann ich die Schlafparalyse auch immer häufiger herbeiführen und ich habe bereits leichte Schwingungen wahrgenommen. Desweiteren hatte ich schon sehr oft das Gefühl mindestens meine Astralarme bewegen zu können und meine (physischen???) Augen habe ich dabei offensichtlich auch offen, da ich den ganzen Raum erkennen kann, nur nicht so klar wie im Wachzustand. In diesem Zustand versuche ich dann durch sämtliche (deiner) Techniken komplett aus dem Körper zu gelangen, aber ich schaffe es einfach nicht. Wenn ich die Augen schließe, bin ich mir manchmal nicht sicher, ob ich in einen Traum abdrifte bzw. mir manche Dinge einbilde, wobei ich eigentlich durchgängig das Gefühl habe bei klarem Bewusstsein zu sein, da ich die ganze Zeit Affirmationen im Kopf durchgehe. Hättest du bezüglich der Augen einen Tipp für mich, also lieber zu oder auf? Ich glaube mein größtes Hindernis ist meine Angst. Letztens habe ich während der Paralyse etwas neben mir wahrgenommen und das hat mir sehr große Angst gemacht. Hast du diesbezüglich vielleicht auch einen Tipp für mich? Sry für den Roman 😉 LG, Rebecca

    • Rebecca sagt:

      Noch eine kleine Ergänzung: Ich weiß auf die Frage mit den Augen bist du schon oft eingegangen, aber ich bin mir halt nicht sicher, ob es meine physischen Augen sind mit denen ich sehe. Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich komplett paralysiert bin, aber manche Menschen schlafen ja zB auch mit offenen Augen. Könntest du daher vllt kurz erläutern wie man mit den “Astralaugen” sieht oder ist es eher ein wahrnehmen als sehen wie wir es kennen?
      Schon mal 1000 Dank für deine Antwort 🙂

  78. Simon sagt:

    Hallo an alle Astralreisende,

    ich habe bereitts Andreas direkt angeschrieben, möchte jedoch meine Frage auch hier noch einmal in den Raum werfen, da vielleicht ein paar von euch bereits eigene Erfahrungen diesbezüglich gemacht haben.

    Ich finde Astralreisen sowie luzide Träume unglaublich spannend und bin sehr fasziniert von dem Gedanken, eine Astralreise durch das All zu unternehmen. Ich interessiere mich schon seit längerer Zeit für das Universum und kann es kaum abwarten Dinge wie unseren Planeten, andere Sterne, Pulsare, Zivilisationen auf Exoplaneten und endlose andere Phänomene im All aus nächster Nähe zu beobachten.

    Meine Frage hierzu lautet, ob einer von euch bereits eine solche Astralreise durch das All unternommen, und dabei ein schwarzes Loch gesehen hat? Wenn ja, hab ihr euch getraut in dieses einzudringen, bzw. glaubt ihr dass es in Form des Astralkörpers ungefährlich ist, ein solches “Gravitationsmonster” aus nächster Nähe zu beobachten? Denn laut unserem heutigen Verständnis “saugt” ein schwarzes Loch alles, also sämtliche Materie und Energie, einfach auf. Der Astralkörper besteht ja ebenfalls aus Energie, weswegen ich mir nicht sicher bin, was geschieht, wenn der Ereignishorizont eines schwarzen Loches auf einer Astralreise überschritten wird. Da ja bekanntlich in einem schwarzen Loch die Zeit stillsteht und auch der Raum auf eine ganz andere Art und Weise existiert wie außerhalb eines solchen “Loches”, wäre man ja für immer in diesem “gefangen”.

    Da mich schwarze Löcher enorm faszinieren, werde ich es mir sicher nicht verkneifen können, in sofern mir denn überhaupt eine Astralreise ins All gelingt, bei einem solchen vorbei zu schauen.

    Wenn jemand von euch bereits gewisse Erfahrungen diesbezüglich gemacht hat, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen 🙂

    Liebe Grüße,
    Simon

  79. Steven sagt:

    Hey,
    mal ne Frage. Würde es etwas bringen wenn man ein Beruhigungsmittel kurz vor der Reise nimmt?
    Mfg Steven

  80. MrAnonymous sagt:

    Hallo Andreas,
    habe letzte Nacht zum ersten Mal via Timer-Methode versucht, eine Astralreise zu machen. Als der Timer nach den ersten 20 Minuten das erste Mal gepiepst hat, war ich glaube ich noch gar nicht eingeschlafen. Ich habe deine Anleitung zum schnellen Einschlafen schon ein paar mal angewendet und habe fesgestellt, dass ich nach einer Weile einfach nur noch in einer Teilparalyse daliege, und ich einfach kein Umdrehsignal bekomme… Auch wenn die Paralyse recht stark ist, ich stecke dann in diesem Stadium fest, ich höre weder Geräusche/Vibrationen noch fühle ich ein Umdrehsignal. Ich liege dann da und es passiert einfach nichts… Bin ich nur zu ungeduldig, oder muss ich noch irgendwas machen das ich vergessen hab?

  81. Noel sagt:

    Hallöchen,

    Erstmal dankeschön. Ich wollte nur anmerken dass ich schon ein wenig bammel habe vor meiner ersten Reise da eben oft von Halluzinationen gesprochen wird, die auftreten KÖNNEN. Hast du so etwas auch schon erlebt?

    Das nächste ist wenn ich anfange bewusst schlafparalysen einzuleiten und das trainiere, komme ich dann auch in die schlafparalyse wenn mein Wecker mich morgens zur arbeit weckt, und ich eigentlich garnicht reisen will ?

    MfG Noel

  82. johanne joan sagt:

    Hi, auch ich finde die Jungs von Get Astral klasse! Man erfährt handfeste und brauchbare Methoden, die nur durch viel Erfahrungen und Intelligenz entstanden sein konnten. Die Jungs geizen nicht mit ihrem Wissen und geben dir die Möglichkeit ihre Angaben selbst zu überprüfen. Ich wünsche ihnen viele Kunden, auch wenn ich mir z.Z. die nächsten Kursen noch nicht leisten kann. Lg jo

  83. Hannes sagt:

    Hallo Leute, sehr interessantes Thema,
    es geht aber eigendlich nur darum bei schlafenden physischen Körper volles psychisches Bewusststein aufrecht zu erhalten, sehe ich das richtig?
    Der Körper schläft ein, Schlaflähmung tritt ein, aber das Bewusstsein ist eigendlich noch wach, das ist doch das Ziel hier, oder?

    LG
    Johannes

  84. Name sagt:

    Ich habe noch 3 Fragen die sich zwar nicht aufs Astralreisen beziehen aber auf das Klarträumen, da ich mich auch dafür interessiere und ein Freund auch bereits Erfolg hatte mit der Technik von einem Klartraum in eine Astralreise überzugehen.

    1. Kann man zu viele Reality-Checks machen?

    2. Sollte man eher nur ein bis zwei RCs nutzen oder auch viele verschiedene Verwenden?

    3. Ist es möglich, dass man sich nicht an seine Träume erinnert, da man nicht lange genug geschlafen hat und somit keine ausreichende Schlafphase erreichen konnte?

    Schon mal im Voraus vielen Dank für eine Antwort

    • 1. Übertreiben sollte man es nicht. 5 – 10 pro Tag sollten reichen.
      2. Nutze gerne viele unterschiedliche. Wichtig ist aber, dass du dir ausgiebig kritische Fragen stellst.
      3. Ja, du solltest schon ausreichend schlafen.

  85. Kolja sagt:

    Ich habe schon des Öfteren gehört, dass es während einer Astralreise auch sein kann, dass man Menschen sieht, die gerade nicht Astralreisen… könnte man diese dann auch hören, oder generell auch Geräusche wahrnehmen die nicht auf der Astralebene ihren Ursprung haben?

    MfG Kolja

    Und schon mal im Voraus vielen Dank fürs Antworten

  86. Name sagt:

    Alter klasse videos haben mir wirklich seher geholfen obwol ich noch nicht aus meinem physichen körper bin hatte ich alerdings schon erste erfolge den sog konnte ich schon etwas spüren bin alerdings konnte ich mich noch nicht abspalten für den 3ten versuch verbuche ich das aber mal als rissenschriet vorwert hin zur Astralreisse

  87. Michimine sagt:

    Von welchen blickwinkel mus ich es betrachten aus meinen augen oder aus der dritten perspective

  88. anonam sagt:

    Wie macht man das als Alkoholiker?

  89. cikitamuz sagt:

    hallo, ich glaub ich war heute in einem Schwingungszustand, bin mir aber dessen nicht sicher, weil ich heute meine erste Übung zum bewussten Astralreisen gemacht habe. Fühlt sich der Schwingungszustand so an? : = Man fühlt wie sich der eigene (ich denke) physische Körper von der Gravitation ins Bett zieht und dann in diesem Moment spürst du deinen Astralkörper. Doch der Astralkörper schwebte leicht “über mir” (so hat es sich angefühlt) und während alldem habe ich langsam vom Fuß bis leicht unter der Brust eine Art Schwingung gefühlt.

    Was hat dies zu bedeuten? War ich kurz vor meiner Reise? Wie viele Stufen muss ich noch erreicht haben bis ich anfange zu reisen?

    Danke im voraus:)

    Liebe Grüße,

    Mine.

  90. Matze sagt:

    Also ich bin zwar gerade noch nicht mit allen Videos durch
    und werde heute auch keine Astralreise mehr versuchen, aber
    bisher gefällt mir alles trotzdem super. Vor allem ist mir
    aber aufgefallen, dass die Videos auch sonst hilfreich sind.
    So erzählst du hier viele Dinge, die vor allem zum Verständnis
    beitragen, aber auch für luzides Träumen oder allgemein
    schnelles einschlafen sehr gut sind. 🙂

    In dem Sinne, danke
    MfG Matze

  91. Hallo, ich übe seit den letzen 3 Tagen vor dem Einschlafen AKEs.
    Hab das früher vor vielen Jahren schon mal gemacht und erinnerte mich an das Gefühl nichtmehr, jetzt weiss ich es wieder:
    Das Entspannen geht sehr schnell, ich denke an nichts,und plötzlich steig in mir ein Gefühl hoch, als ob ich den Kopf senken würde zur Brust und mit meinen Augen da hineinfallen würde und in mir selbt drin bin, ähnlich des Gefühls von freiem Fall vermischt mit leichten Ähnlichkeiten eines Schwindels, doch nicht das selbe.
    Ich merke bewusst, dass hier etwas passiert, ich falle weiter in mich rein und es fühlt sich an wie mit schwereloser Watte ausgestopft zu werden.
    Doch dann flache ich die Atmung ab und bemerke das Gefühl, wenn man Ausatmet und dann versucht, nicht mehr Einzuatmen. Dieser Drang Nach Luft… Erhöhe ich mein Atmevolumen, geht das Gefühl weg und der vorhin beschriebene Zustand wird schwächer.
    Vibrationen habe ich noch nicht verspührt, ebensowenig Bilder (neuronale Entladungen) gesehen.
    Das Schlimme ist, dass ich manchmal an dem Punkt ankomme, an welchem ich anfange zu visualisieren oder das Gefühl mir real vorzustellen, wie der Austritt stattfindet.
    Und dann noch die Schlafparalyse… Ich liege auf dem Rücken und bewege nichtmal den kleinen Zeh… Ich entspanne so sehr, dass ich kein Umdrehsignal erhalte.
    Statt´dessen merke ich aber, wie ich immer weniger meinen Körper spüre (ausser der Atmung, die ist deutlich merkbar, ich steige regelrecht auf und ab)und langsam steif werde.

    Zusammenfassend sind es zwei Fragen: Einmal, was ich gegen das Flachatmen und danach bewusste Atmen tun kann (sich nicht darauf zu konzentrieren hilft nichts, irgendwann werde ich meiner Atmung automatisch bewusst)und zweitens, ob erstens inwiefern das in mich fallende “Wattegefühl” und abnehmende Gravitation in den Stufen vor der AKE einzuordnen sind (vor den Schwinungen, nach Schwingungen vielleicht, die es bei mir nicht gibt, oder ob das vielleicht rauschähnlich Schwingungen zuzuordenen ist, und zweitens von zweitens inwiefern man merkt, dass es so weit ist.
    Denn zu früh wird das meinem Gefühl nach geordnetem, nennen wir es mal “Erdbewusstsein” wach und ich entferne mich von dem “sich richtig anfühlendem” Zustand.
    Hoffe, dass man mir helfen kann, so leicht will ich als eigentlich sehr rational und hinterfragender Mensch nicht aufgeben, ich möchte, bevor ich eventuell die AKE ebenso wie schon bereits andere Phänomene (wie das (luzide) Träumen)als vom Gehirn stammend abstemple.
    Denn unser Gehirn ist tatsächlich in der Lage, uns bzw. sich selbst sehr reale, bzw. über die Realität hinausragende Dinge zu simulieren, wobei man ab Ende nichtmehr sagen kann, was man übrhaupt noch als real betrachten soll.
    Somit versuche ich mich mit Kraftaufwand dagegen zu wehren, mich anderen Erklärungsoptionen, wie zB. ein tatsächlich getrenntes Bewusstsein, zu verschließen und vielleicht einiges verpassen könnte.
    Wäre doch schade

  92. Hubert sagt:

    Wisst ihr als ich vor zwei tagen in einer (ungewollten) bewussten Schlafparalyse . Ich hab bemerkt wie meine Brust anfing zu vibrieren und plötzlich fühlte sich meine Brust richtig schwer an (als würde sie platzen ). Dann begind plötzlich mein ganzer Körper zu zittern und als dass vorbei war sah ich Hände (sie waren durchsichtig) die mich versuchten zu wecken . Dabei fing meine Schultern und mein Hals ruckartige Bewegungen zu machen. Was war dass , war das eine Art Astralgestalt ?

  93. J.K. sagt:

    Ich würde mir mal ne genauere Erklärung wünschen, die beschreibt, was man bei einer AKE überhaupt sieht bzw. machen kann. Überall wird sich nur mit der Technik beschäftigt, aber welchen Sinn hat das ganze, wenn man es einmal geschafft hat?
    Mich würde weiterhin interessieren, wie oft du eine erfolgreiche Astralreise machst und welche genauen Abläufe es gibt, während man einschläft, sodass man eine Orientierung hat.

    MfG

  94. Brigitte sagt:

    Lieber Andreas, vielen Dank für die sehr informativen Videos. Auch ich habe bereits mehrere Bücher über Astralreisen gelesen und hatte schon oft das Gefühl, dass ich nahe dran bin. Aber geklappt hat es noch nie. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich gelesen habe, dass es zu lauten Geräuschen kommen kann. Da ich selber eine “Knallphobie” (Angst vor Knallgeräuschen)habe, verunsichert mich das natürlich sehr. Was kann ich mir darunter vorstellen? Explosionen und ähnliches?

    Vielen Dank für deine Antwort und liebe Grüsse

    Brigitte

    • Hi, also es muss nicht bei jedem ein Knall sein und auch nicht immer. Meistens ist es eine Art Vibrieren. Als ob pure Energie durch dich durchfließt. Außerdem hörst du es nicht durch dein Ohr, sondern direkt im Kopf

  95. Burine sagt:

    Heey, und zwar, muss man die Muskeln Lockern wenn man schlafen geht? Oder wann sonst, hab das nicht so ganz verstanden, danke!

  96. Halli Hallo Andi
    ich habe auf dem Rücken liegend das problem ads ich dann schlecht atmen kann und das schnarchen anfange. das ist dann für die Entspannung echt schwierig.
    Genauso wie sich dann bei mir immer der Speichel im Mund anhäuft und ich mir nicht sicher bin ob ich schlucken darf oder nicht?

    • Hi probiers doch mal mit der Seitenlage. Das dürfte kein Problem darstellen. Das mit dem Schlucken geht irgendwann von selbst weg. Wenn du schlucken musst, dann einfach schlucken. Das solltest du nicht bewusst blockieren

  97. Foxical sagt:

    Ich hatte leider noch nie einen Luziden Traum oder eine Astralreise und bin mir in vielen Sachen noch unsicher.
    Kann ich einfach mitten am Tag diese Techniken anwenden und gibt ein irgendwelche Sachen die dann eine schlafparalyse stören?

  98. Hannah sagt:

    Kann man in einer Astralreise die Freundin besuchen und sehen was sie gerade tut?

  99. tanja sagt:

    hey..hab ein Macbook und kann den Timer nicht laden.. har jemand einen Rat?

  100. tanja sagt:

    hallo, ich schaffe es bis ich völlig paralysiert bin.. dann warte ich ab und versuche mich mit aller Kraft aus meinem Körper zu denken.. es passiert aber nichts.. kein vibrieren und keine Geräusche.. egal was ich auch versuche.. was mache ich falsch??
    Tanja

  101. Kai sagt:

    Servus, die Videos finde ich super und gut erklärt. Ich komme immer zu dem vibrieren, rauschen etc. Aber dann vergesse ich zu atmen. Wenn ich dann wieder weiter atme ist alles futsch. Hast du da nen Tipp für mich?.

    • Naja das Atmen soll eigentlich unbewusst passieren. Passt du etwa die ganze Zeit über ganz bewusst auf deine Atmung auf? Eigentlich ist das eine Super Methode, aber irgendwie scheinst du da in eine Sackgasse zu geraten.

  102. Tom sagt:

    Hi,
    Ich würde das Astralreisen Astralreisen sehr gerne ausprobieren, habe aber ein problem mit dem timer.
    Ich habe in meinem Zimmet weder Computer noch Laptop, lediglich ein Handy. Und da wollte ich fragen ob es auch die Möglichkeit gibt deb Timer auf dem Handy zu verwenden.
    Danke im Vorraus,
    Mfg Tom

  103. Hallo,ich hätte da eine Frage,
    nämlich kann es sein das irgendwelche anderen Geister oder Gestalten in der AKE auftreten können?

  104. Lisase sagt:

    Mir ist es schon öfter passiert, dass ich tagsüber mich irgendwie von außen gesehen habe, aber irgendwie auch alles normal gesehen habe. Dabei hatte ich immer ständig das Gefühl, als ob da noch jemand anders wäre. Könnte das mit einer AKE irgendwie zu tun haben?

  105. Lieber Andi,

    ich bin ein Lichtmensch (Indigokind) und
    habe so viele Fragen an das Universum und an mich selbst. Laut eines anderen älteren Lichtmensches, gibt es Astralreisen wirklich und es ist nur schwer sie auszulösen. Aber er meinte auch, das es ein gewisses Risiko mit sich bringt. Er meinte es ist wie eine Droge. Man wird süchtig davon.

    Aber warum schreibe ich dir das? Er rät mir davon ab, aber ich habe trotzdem das Gefühl, das ich es tun muss. Und wenn ich dafür mit meinem Astralkörper die Erde verlassen muss, die Welt steht gerade auf ihrem Kopf. Irgendetwas ist falsch und ich bin zwar erst ein Kind, aber ich muss dahinter kommen. Deshalb bin ich hier.

    Keine Ahnung ob du das hier ließt oder es dich überhaupt interessiert. Aber ich denke, dass du das noch am meisten verstehst.

    Das wird ein richtiges Abendteuer für mich. Ohne dich wüsste ich nichts von den AKEs.

    Ich wollte nur danke sagen.

    Wenn du das albern findest ignoriere mich. Wenn nicht antworte vielleicht…

  106. Amelia sagt:

    Hallo, ich versuche mich schon seit einer Weile an Astralreisen und war vielleicht 2 mal kurz davor. Vor etwa zwei Wochen hab ich es geschafft aus meinem Körper auszutreten und über diesem zu schweben. Ich war allerdings so aufgeregt, dass ich es geschafft hatte sodass ich mich kurz darauf in meinem Körper wiederfand.
    Vor etwa zwei Tagen bin ich bei dem Versuch jedoch eingeschlafen. Als ich jedoch aufgewacht bin und noch im Halbschlaf war versuchte ich es erneut und habe Mich mit meinem Astralkörper auf die rechte Seite gedreht und gewisse Schwingungen (Vibrationen?) gespürt, hauptsächlich in meinem Kopf) Dann bekam ich Herzrasen und war wach. Das mit dem Herzrasen ist mir auch schon vor dem einschlafen aufgefallen. Ist das normal?
    Und was kann ich gegen das ständige Verlangen nach schlucken tun.
    Sobald ich mich entspanne bekomme ich oft diesen Schluckreflex und kann wieder von vorne anfangen.

    LG

    • Also das mit dem Herzrasen ist normal. Das kann ein Zeichen für eine bevorstehende Schlafparalyse sein.
      Das mit dem Schluckreflex musst du üben… Schlucken ist eigentlich nicht schlimm. Deswegen schlucke, wenn es notwendig ist, damit deine Entspannung nicht darunter leiden muss.

  107. Lukas sagt:

    Hallo
    Ich wollte fragen , ob auch normale, ruhigere
    Musik reicht (vielleicht hilft das auch gegen diese gruseligen stimmen)

  108. Lukas sagt:

    Also beim entspannen natürlich 😅

Hinterlasse deinen Kommentar

Impressum